Wenn der Newsletter nicht richtig dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.
Logo von Demokratie Leben

Newsletter des Bundesprogramms „Demokratie leben!“

März 2019

Sehr geehrte Mitwirkende im Bundesprogramm, sehr geehrte Interessierte,

das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ ist entfristet worden. Damit es 2020 aber weitergehen kann, brauchen wir Ihre Bewerbungen – in wenigen Wochen starten dafür erste Interessenbekundungsverfahren. In dieser Ausgabe finden Sie erste Informationen zu den anstehenden Terminen. Die jeweiligen Förderaufrufe werden voraussichtlich bereits vor den Startterminen der Interessenbekundungsverfahren auf der Programmwebseite veröffentlicht. Wir werden Sie über Aktualisierungen und konkrete Veröffentlichungen mit kurzen, formlosen E-Mails über diesen Verteiler informieren.

Seit 2015 wurden viele Ideen entwickelt, viele Projekte realisiert, viele Menschen erreicht. In den kommenden Monaten erzählen Programmpartnerinnen und Programmpartner in der Rubrik „Praxis“ von ihrer Arbeit: Welche Vorhaben wurden umgesetzt, was waren die Herausforderungen bei der Realisierung und wie konnten sie gemeistert werden? Den Anfang machten die Initiatorinnen und Initiatoren von „180 Grad Wende R“, einem Modellprojekt aus dem Programmbereich Radikalisierungsprävention.

Und: In diesem Newsletter dreht sich auch vieles um Bildsprache. „Bilder sagen mehr als tausend Worte“ – dieses alte Sprichwort ist aktueller denn je. Wir freuen uns über Fotos aus der Projektarbeit, damit wir die erfolgreichen Arbeiten von „Demokratie leben!“ besser dokumentieren und zeigen können. Die GesBiT bietet außerdem einen Fachworkshop zum Thema „Bildsprache in der Social-Media-Kommunikation“.

Dass Sie diese und alle anderen Neuigkeiten gewinnbringend lesen, wünscht Ihnen

Ihr Team vom Bundesprogramm „Demokratie leben!“
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Inhalt

  • Aktuelles zum Bundesprogramm
  • Veranstaltungshinweise
  • Aus der Praxis
  • Mediatipps
  • Weiteres
  • Aktuelles zum Bundesprogramm


    Informationen zur zweiten Förderperiode des Bundesprogramms ab 2020

    In wenigen Wochen beginnen erste Interessenbekundungsverfahren für die Förderperiode ab 2020. Ab Ende Mai können sich Interessierte beim Bundesprogramm „Demokratie leben!“ bewerben, um sich nachhaltig für Demokratie und Vielfalt zu engagieren. Nähere Informationen zum Verfahren und die dazugehörigen Formulare und Unterlagen werden dann rechtzeitig auf der Website „Demokratie leben!“ und im Newsletter zur Verfügung gestellt.

    Mehr Mehr


    Sachverständige zur Begutachtung der Interessenbekundungen gesucht

    Die bei der Regiestelle eingehenden Interessenbekundungen für die zweite Förderperiode werden mit der Unterstützung durch externe Sachverständige begutachtet. Eine Ausschreibung zur Gewinnung dieser Sachverständigen wird voraussichtlich im April veröffentlicht. Weitere Informationen zum Verfahren werden dann unter anderem auf der Programmwebsite „Demokratie leben!“ veröffentlicht.


    Premiere des Dokumentationsfilms „Prävention. Wie die Demokratie gerettet werden soll“

    Woher kommen Angst, Hass und Extremismus? Und was können wir dagegen tun? Ein Filmteam ist quer durch Deutschland gefahren, um diesen Fragen auf den Grund zu gehen. Am 19. Februar präsentierte das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ in Anwesenheit des Parlamentarischen Staatssekretärs bei der Bundesfamilienministerin, Stefan Zierke, die Dokumentation „Prävention. Wie die Demokratie gerettet werden soll“ im Kino Babylon.

    Mehr Mehr


    Wanderausstellung „100 Jahre Frauenwahlrecht – Meilensteine der Geschichte“

    Anlässlich des Jubiläums „100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland“ konzipierten die drei Partnerschaften für Demokratie in den Verbandsgemeinden Saarburg, Konz und Schweich eine Wanderausstellung.

    Bis zum 7. April 2019 ist sie im Stadtmuseum Leonberg kostenfrei zu sehen. Interessierte Gemeinden können die Ausstellung auch gerne beim Projektträger ausleihen.

    Mehr Mehr


    Studiengang „Präventionsmanagement – Kompetenzen für soziale Interventionen“

    Dieses Jahr starten in Chemnitz zwei neue Studiengänge mit dem Titel „Präventionsmanagement – Kompetenzen für soziale Interventionen“: Im Frühjahr beginnt der Bachelor- und im Herbst folgt ein entsprechender Master-Studiengang.

    Mehr Mehr


    Präventionsprogramm CONTRA: Handreichung gegen extremistische Propaganda im Internet erschienen

    Die Handreichung liefert konkrete Werkzeuge für die Präventionsarbeit gegen extremistische Propaganda im Internet und für Radikalisierungsprävention in Schulen. Jugendliche sollen für die Inhalte von Hassbotschaften und Propaganda im Netz sensibilisiert und befähigt werden, Manipulationsversuche zu erkennen und in Frage zu stellen. Zielgruppe sind neben Lehrerinnen und Lehrern auch Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, denen konkrete Handlungsmöglichkeiten zur Prävention eröffnet werden.

    Mehr Mehr

    Veranstaltungshinweise


    „Demokratie leben!“ auf Veranstaltungen

    Das Bundesprogramm präsentierte sich vom 19. bis 23. Februar auf der Bildungsmesse didacta. Einblick in ihre Arbeit gaben außerdem drei geförderte Projekte: Die Vielfalt-Mediathek des Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit (IDA) e. V., der Kooperationsverbund Demokratie und Vielfalt in der Kindertagesbetreuung und das Jugendbildungs- und Sozialwerk Goethe e. V. Köln / „180 Grand Wende R“.

    Für kommende Veranstaltungen steht „Demokratie leben!“ bereits in den Startlöchern: Am 20. und 21. Mai nimmt das Bundesprogramm am 24. Deutschen Präventionstag teil und vom 24. bis 26. Mai hat „Demokratie leben!“ einen Stand auf der Jugendmesse YOU.

    Mehr Mehr


    Internationale Wochen gegen Rassismus 2019

    Vom 11. bis 24. März finden deutschlandweit die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2019 statt. Viele Programmpartnerinnen und Programmpartner sind dieses Jahr wieder im Rahmen der Aktionswochen mit zahlreichen Veranstaltungen dabei, unter anderem die Partnerschaften für Demokratie Stuttgart und Wetteraukreis sowie das Modellprojekt „Open Saxony“.

    Mehr Mehr


    Neue Workshops und Arbeitshilfen aus der Qualitätswerkstatt Modellprojekte

    Social Media werden zunehmend durch Bilder und Videos bestimmt. Umso wichtiger ist es für Modellprojekte und ihre Träger, die eigene Bildsprache sorgfältig zu konzeptionieren und Bilder entsprechend einzusetzen. Diesen und andere Workshops zu den Themen Fundraising, Social Media und Netzwerkarbeit bietet die Qualitätswerkstatt auch in diesem Jahr an.

    Mehr Mehr

    Aus der Praxis


    Aufhören oder Weitermachen? Aus „180 Grad Wende R“ entsteht das Projekt „Keepers"

    Die bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnete Projektidee zur Radikalisierungsprävention fand von Beginn an sehr großen Zuspruch. Der Erfolg war zugleich die größte Herausforderung für Initiatorinnen und Initiatoren. Mimoun Berrissoun, Leiter der 180 Grad Wende R, erzählt, wie die Initiative entstand und sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt hat.

    Mehr Mehr

    Mediatipps


    Broschüre „Gutes gedeihen lassen.“

    Mit der Broschüre „Gutes gedeihen lassen. Mit Fördermitteln demokratische Kultur und Engagement in ländlichen Räumen stärken“ stellt das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement anhand anschaulicher Praxisbeispiele verschiedene Fördermöglichkeiten im Themendreieck „Demokratiestärkung“, „Engagement“ und „Ländliche Entwicklung“ vor.

    Zur Broschüre

    Unter Fachliteratur & Arbeitshilfen finden Sie darüber hinaus weitere informative Broschüren zu den Themenfeldern des Bundesprogramms.


    Themenfilm „Engagement gegen Islam- und Muslimfeindlichkeit“

    Der Themenfilm wirft ein Schlaglicht auf die Arbeit der Projekte im Bereich Islam- und Muslimfeindlichkeit, bei dem es um Ablehnung aufgrund einer tatsächlichen oder zugeschriebenen Religionszugehörigkeit zum Islam geht. Hier werden neue Formate gefördert, mit denen kontroverse, polarisierende und emotional aufgeladene gesellschaftspolitische Konflikte bearbeitet und demokratisch ausgehandelt werden.

    Mehr Mehr


    Neues Themenportal der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung

    Im Rahmen des Projekts „OPENION – Bildung für eine starke Demokratie“ hat die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung eine Onlinepräsenz rund um zeitgemäße Demokratiebildung und Kooperationen zwischen Schulen und außerschulischen Partnern initiiert. Das Themenportal stellt Reportagen, Videos, gute Beispiele, Praxistipps sowie fachliche Gastbeiträge bereit und soll 2019 weiter ausgebaut werden.

    Mehr Mehr

    Weiteres


    „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“

    Für eine gelungene und umfangreiche Kommunikation über das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ sind originelle, aussagekräftige Fotos unerlässlich. Bilder vermitteln Botschaften, das Auge liest mit. Ein gutes Foto besitzt große Zugkraft, dabei ist das „echte Leben“ interessanter als gestellte, steife Situationen. Hier ist die Online-Redaktion in der Regiestelle „Demokratie leben!“ auf Ihre Mithilfe angewiesen. Wir freuen uns über interessante Einblicke in Ihre Projektarbeit. Schicken Sie uns Ihre Bilder!

    Mehr Mehr


    „Die Macht der Gefühle. Deutschland 19 | 19“ - jetzt ausleihen!

    Die Ausstellung „Die Macht der Gefühle. Deutschland 19 | 19“ veranschaulicht, wie Angst, Hoffnung, Liebe oder Wut in den vergangenen 100 Jahren geschichtliche Ereignisse geprägt haben. Sie kann ab 11. März 2019 bundesweit für die schulische und außerschulische Bildung gegen eine Schutzgebühr von 30 Euro als Poster-Set bestellt werden.

    Mehr Mehr

    Impressum  -  Kontakt  -  Newsletter abbestellen