Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Aus der Schriftenreihe

Die Schriftenreihe bietet ein breites Themenspektrum aus Zeitgeschichte, Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Umwelt, Bildung und Kultur. Die Reihe richtet sich insbesondere an Mittlerinnen und Mittler der politischen Bildung sowie an Interessierte in Wissenschaft, Studium und Schule.

Sie setzt auf drei Ebenen an: der Vermittlung von Wissen, der Begleitung aktueller gesellschaftlicher Diskurse und der Befähigung zur Teilhabe an gesellschaftlichen und politischen Prozessen.

Regelmäßig werden auch für das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ relevante Themen behandelt. Sie finden hier eine Auswahl von Veröffentlichungen aus der Schriftenreihe.


Titelbild der Veröffentlichung "Zehn Regeln für Demokratie-Retter"

Zehn Regeln für Demokratie-Retter

Wie lässt sich die Demokratie stärken? Was hilft gegen Pauschalurteile, Populismus oder Demokratieverachtung? Jürgen Wiebicke plädiert unter dem Motto "Wehret den Anfängen" für eine von Respekt bestimmte, empathische Demokratie-Verteidigung.

Autor: Jürgen Wiebicke, Zehn Regeln für Demokratie-Retter, Seiten: 112, Erscheinungsdatum: 03.07.2017, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10089

Titelbild der Veröffentlichung "So schaffen wir das - eine Zivilgesellschaft im Aufbruch"

So schaffen wir das - eine Zivilgesellschaft im Aufbruch

Die Zivilgesellschaft in Deutschland hat die Aufgabe - und die Chance - Geflohenen Perspektiven für eine wertschätzende Integration zu bieten. Das Buch stellt eine Vielzahl von Projekten zumeist auf lokaler Ebene vor, die einen partizipativen Ansatz verfolgen.

Herausgeber: Werner Schiffauer / Anne Eilert / Marlene Rudloff, So schaffen wir das - eine Zivilgesellschaft im Aufbruch, Seiten: 344, Erscheinungsdatum: 02.06.2017, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10054

Titelbild der Veröffentlichung "Die Angst vor den anderen"

Die Angst vor den anderen

Wie umgehen mit Migration und Flucht? Zygmunt Bauman plädiert für Solidarität statt Abschottung und für Respekt und Dialogbereitschaft statt Panik und Versicherheitlichung. Dies ist, so der 2017 gestorbene Soziologe, nicht nur moralisch geboten - es ist auch nachhaltiger und erfolgversprechender.

Autor: Zygmunt Bauman, Die Angst vor den anderen, Seiten: 125, Erscheinungsdatum: 21.04.2017, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10048

Titelbild der Veröffentlichung "Europäischer Islam"

Europäischer Islam

Muslime leiden unter den Anfeindungen,die Islamophobe mit Blick auf den islamistischen Terror vorbringen. Radikale Islamisten indes begründen ihre Gewalt mit verletzten muslimischen Gefühlen. Nilüfer Göle wirbt für die Anerkennung des friedlichen islamischen Beitrags in den Gesellschaften Europas.

Autor: Nilüfer Göle, Europäischer Islam, Seiten: 300, Erscheinungsdatum: 17.03.2017, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1783

Titelbild der Veröffentlichung "Der Terror ist unter uns"

Der Terror ist unter uns

Warum wenden sich Menschen - in Europa geboren und sozialisiert - dem islamistischen Terror zu? Peter R. Neumann beschreibt die Faktoren, die bei der Radikalisierung eine Rolle spielen, beleuchtet Radikalisierungsbiografien und analysiert Motive, Ziele und das Umfeld von Dschihadisten.

Autor: Peter R. Neumann, Der Terror ist unter uns, Seiten: 297, Erscheinungsdatum: 10.03.2017, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10016