Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen
Gestalterisches Bild: Gruppe von Menschen verschiedenster Herkunft
Protrait Manuela Schwesig, Bildnachweis: Bundesregierung / Denzel
Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig

„Die Bekämpfung von Rechtsextremismus liegt mir am Herzen, seit ich politisch tätig bin. In meiner Heimat Mecklenburg-Vorpommern habe ich er­­lebt, was es bedeutet, wenn Rechtsextreme ganze Dörfer tyrannisieren und im Landtag gegen Flüchtlinge hetzen. Das hat mich sensibilisiert für alle Formen der Ausgrenzung, Abwertung und Verfolgung. Mit dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“ möchte ich die Zivilgesell­schaft im Kampf gegen demokratiefeindliche und menschenverachtende Tendenzen in unserem Land stark machen.“  Mehr lesen

Um das Video zu sehen stellen Sie bitte sicher, dass JavaScript aktiviert ist.
Auftaktveranstaltung zum Bundesprogramm "Demokratie leben!", Bildnachweis: Thomas Imo/photothek

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig hatte die Programmpartner für den 25. Februar 2015 nach Berlin eingeladen, um über das Engagement gegen Rechtsextremismus, Menschenfeindlichkeit und Salafismus zu diskutieren.
Mehr erfahren

Manuela Schwesig am Stand des Bundesprogramms, mit Frank von Woedtke, Programmleiter sowie Lena Bantel und Heval Demirdögen von "InsideOut"

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig besuchte am 4. Juni den Informationsstand des Bundesprogramms und informierte sich über das dort vorgestellte Modellprojekt "InsideOut".
Mehr erfahren

Unsere Projekte

Mehr

Das Bundesprogramm in der Presse