Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

3. Juni 2019

Weitere Interessenbekundungsverfahren gestartet

Organisationen, die Modellprojekte im Handlungsfeld „Extremismusprävention“ durchführen wollen und solche, die im künftigen Handlungsbereich „Bund“ Kompetenzzentren oder –netzwerke etablieren möchten, können sich ab sofort an den heute gestarteten Interessenbekundungsverfahren beteiligen.

Im Januar 2020 beginnt die zweite Förderperiode des Bundesprogramms „Demokratie leben!“. Nachdem in der vergangenen Woche bereits erste Interessenbekundungsverfahren gestartet sind, wurden heute auch die Online-Formulare für zwei weitere Bereiche freigeschaltet.


Förderung von Modellprojekten im Handlungsfeld „Extremismusprävention“

Gesucht werden in diesem Handlungsfeld Modellvorhaben, die im Bereich der Sekundär- und Tertiärprävention Methoden entwickeln, um Radikalisierungsprozessen entgegenzuwirken. Dabei sollen die Phänomene Rechtsextremismus, islamistischer Extremismus oder linker Extremismus in den Blick genommen werden.

Eine Bewerbung ist bis zum 12. Juli 2019 möglich.

Förderaufruf für Modellprojekte im Handlungsfeld „Extremismusprävention“


Förderung von Kompetenzzentren und –netzwerke im Handlungsbereich „Bund“

Kompetenzzentren und -netzwerke sollen im Bereich der Demokratieförderung, der Vielfaltgestaltung und der Extremismusprävention die inhaltliche Expertise in einzelnen Themenfeldern weiterentwickeln und bundesweit zur Verfügung stellen. Hier sollen Kompetenzen gebündelt und die Zusammenarbeit von zivilgesellschaftlichen Organisationen bundesweit gestärkt werden.

Die Interessenbekundungen im Handlungsbereich „Bund“ können bis zum 12. Juli 2019 eingereicht werden.

Förderaufruf für den Handlungsbereich „Bund“


Teilnahme an den Interessenbekundungsverfahren

Um an den Interessenbekundungsverfahren teilzunehmen, müssen sich interessierte Organisationen zunächst im neuen Förderportal registrieren. Die Interessenbekundung ist zunächst online auszufüllen. Anschließend ist die Interessenbekundung in Papierform und rechtsverbindlich unterschrieben mit den erforderlichen Anlagen bis zum 12. Juli 2019 postalisch beim Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben einzureichen. Ausfüll- und Benutzungshinweise für die Formulare werden im Förderportal bereitgestellt.

Musterformular einer Interessenbekundung für Modellprojekte im Handlungsfeld „Extremismusprävention"

Die zweite Förderperiode des Bundesprogramms und Informationen zu den Interessenbekundungsverfahren
 

Das Team vom Servicetelefon des BAFzA berät Sie gern zu Fragen rund um die Förderaufrufe und Interessenbekundungen:

Servicetelefon: 0221 3673 – 0

für allgemeine und inhaltliche Fragen
Montag – Freitag: 07:30 – 16:00 Uhr
für vertiefte inhaltliche Fragen
Dienstag – Freitag: 10:00 – 16:00 Uhr

E-Mail: ibk-dl(at)bafza.bund.de

  Zum Förderportal
für die Teilnahme an den Interessenbekundungsverfahren