Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

„Preis Politische Bildung 2019“ – jetzt bewerben!

bap-Logo

Projektideen für den „Preis Politische Bildung 2019“ des Bundesausschusses Politische Bildung (bap) können noch bis zum 1. März 2019 eingereicht werden. Das diesjährige Wettbewerbsmotto lautet „Wir müssen reden! Über gesellschaftlichen Zusammenhalt sprechen: vor Ort — offen — mit allen“.

Gesprächsfähigkeit in Sachen des gesellschaftlichen Zusammenlebens zu  fördern,  Gesprächsbereitschaft  damit  auch  über  Politik  wieder herzustellen  und  zu  stärken  –  zwischen  Jung  und  Alt,  zwischen Einheimischen und Zugewanderten: Das ist das Thema des bap-Preises Politische Bildung 2019 „Wir müssen reden!“ - Über gesellschaftlichen Zusammenhalt sprechen: vor Ort - offen - mit allen“.

In diesem Jahr prämiert er:

  • Projekte, die nachhaltige auch digitale Dialogformen zwischen Geflüchteten und Einheimischen, Jugendlichen oder Bürgerinnen und Bürgern vor Ort entwickeln, um einander auch in Bezug  auf die eigenen Sorgen besser kennenzulernen und zu verstehen, um Schwierigkeiten des Zusammenlebens offen an- und auszusprechen, aber auch Möglichkeiten nachhaltiger Konfliktbewältigung und Chancen der Realisierung guter nachbarschaftlicher Beziehungen auszuloten.

  • Projekte, die nachhaltige Austauschformen für Gespräche zwischen allen Akteurinnen und Akteuren organisieren, in denen Jugendliche mit ihren Einschätzungen zu längerfristigen politischen Fragen und Problemen zu Wort kommen, ihre Vorschläge zu denkbaren Lösungen äußern und sich streitig, aber sachlich mit der jeweiligen Haltung ihres politischen Gesprächspartners auseinandersetzen können.

  • Projekte, die Jugendliche oder erwachsene Bürgerinnen und Bürger mit Kommunalpolitikerinnen und -politikern über drängende Fragen und Probleme der örtlichen Lebensbezüge und Daseinsvorsorge in einen nicht nur einmaligen, sondern nachhaltigen Dialog bringen; einen Dialog, der die Interessen der unterschiedlichen Gruppen der Bevölkerung als je anhörenswert respektiert und zur Geltung bringt, der möglichst gemeinsame Perspektiven entwickelt und machbare, konsensuale Lösungen andenkt.

Die Preise sind jeweils mit 3.000,- € dotiert.

Um sich am Wettbewerb zu beteiligen, füllen Sie bitte das Online‐Formular aus.

Einsendeschluss ist der 1. März 2019.

Den Flyer zum Wettbewerb können Sie hier herunterladen.


Der „bap‐Preis Politische Bildung“ wird seit 2009 alle zwei Jahre zu einem jeweils wechselnden thematischen Fokus vergeben. Ausgezeichnet werden Projekte und Veranstaltungen, die die demokratisch‐politische Kultur in nachhaltiger Weise stützen und entwickeln helfen, politisches Lernen kreativ, teilnehmendenorientiert und in aktivierender Weise fördern und für das Gemeinwesen wichtige neue Themen in die Arena der politischen Jugend– und Erwachsenenbildung einbringen. Mit dem Preis sollen die besonderen Leistungen, die in der politischen Bildung für die Gesellschaft erbracht werden, hervorgehoben und gewürdigt werden.

Er wird vom bap mit Unterstützung durch und in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) vergeben.