Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Aus der Schriftenreihe

Die Schriftenreihe bietet ein breites Themenspektrum aus Zeitgeschichte, Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Umwelt, Bildung und Kultur. Die Reihe richtet sich insbesondere an Mittlerinnen und Mittler der politischen Bildung sowie an Interessierte in Wissenschaft, Studium und Schule.

Sie setzt auf drei Ebenen an: der Vermittlung von Wissen, der Begleitung aktueller gesellschaftlicher Diskurse und der Befähigung zur Teilhabe an gesellschaftlichen und politischen Prozessen.

Regelmäßig werden auch für das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ relevante Themen behandelt. Sie finden hier eine Auswahl von Veröffentlichungen aus der Schriftenreihe.


Titelbild der Veröffentlichung "Der Holocaust"

Der Holocaust

Die Holocaustforschung ist nicht abgeschlossen. Sie ist differenzierter und spezialisierter als früher, auch international. Dieser Sammelband nähert sich multiperspektivisch dem Stand und den Aufgaben der Holocaust-Forschung. Er stellt die neuen Forschungsansätze vor und ordnet sie zugleich in größere historische Zusammenhänge ein.

Herausgeber: Frank Bajohr / Andrea Löw, Seiten: 352, Der Holocaust Erscheinungsdatum: 22.01.2016, Erscheinungsort: Bonn

Titelbild der Veröffentlichung "Rechtsextremismus"

Rechtsextremismus

Rechtsextremismus hat in Deutschland vielerlei Erscheinungsformen – von der sogenannten Neuen Rechten bis hin zu militanten Netzwerken. Samuel Salzborn liefert eine Einordnung diverser Strömungen, zeigt Merkmale, Entwicklungen und Verhaltensmuster auf, beschäftigt sich aber auch mit möglichen Erklärungs- und Präventionsansätzen.

Autor: Samuel Salzborn, Seiten: 175, Rechtsextremismus
Erscheinungsdatum: 20.01.2016, Erscheinungsort: Bonn

Titelbild der Veröffentlichung "Einwanderung und Asyl"

Einwanderung und Asyl

Wenn in großer Zahl Menschen nach Deutschland zuwandern, wirft dies Fragen auf. Das Buch beschreibt geschichtliche und aktuelle Tatbestände der Einwanderung und der Einwandernden ein. Es klärt Begriffe und Fakten, beleuchtet rechtliche Fragen rund um das Thema Asyl und beleuchtet die Konfliktlinien in Politik und Gesellschaft.

Autor: Karl-Heinz Meier-Braun, Seiten: 160, Einwanderung und Asyl Erscheinungsdatum: 07.01.2016, Erscheinungsort: Bonn

Titelbild der Veröffentlichung "Homosexuelle im Nationalsozialismus"

Homosexuelle im Nationalsozialismus

Die Lebensumstände von Homosexuellen im NS-Regime sind vergleichsweise gut erforscht. Sie wurden weithin ausgegrenzt und verfolgt, verhaftet und ermordet. Gleichwohl blieben bislang viele Fragen offen: Welche Gruppen jenseits einer schematischen sexuellen Zuordnung unterlagen ebenfalls der Verfolgung? Wie prägte sich diese aus, und wer beteiligte sich mit welchen ideologischen, politischen oder sozialen Mitteln daran? Die Beiträge dieses Buches nehmen die Lebenssituation Homosexueller in der NS-Zeit ebenso in den Blick wie diejenige bi-, trans- und intersexueller Menschen. Sie beleuchten Forschungsansätze und -defizite.

Herausgeber: Michael Schwartz, Seiten: 148, Homosexuelle im Nationalsozialismus Erscheinungsdatum: 20.11.2015, Erscheinungsort: Bonn

Titelbild der Veröffentlichung "Christentum und Islam in Deutschland"

Christentum und Islam in Deutschland

Dialog zwischen Menschen unterschiedlicher religiöser und weltanschaulicher Überzeugung ist der Schlüssel für friedliches Zusammenleben und zugleich eine Aufgabe von anhaltender Aktualität. Dieses Handbuch wendet sich der Koexistenz des Christentums und des Islam zu. Es beleuchtet die religions-soziologische Situation von Christen und Muslimen, analysiert das Verhältnis beider zum Rechtsstaat und zu den Menschenrechten, geht auf die Herausforderungen des Christentums und des Islam in der säkularen Gesellschaft ein und widmet sich dem Anspruch und den Hemmnissen des Dialogs zwischen den beiden großen Religionsgemeinschaften in Deutschland. Die Autorinnen und Autoren des Handbuchs sind ausgewiesene Fachleute. Es richtet sich insbesondere an alle, die in Wissenschaft und Pädagogik, in den Medien oder als religiöse Amtsträger Verantwortung für diesen Dialog tragen.

Herausgeber: Mathias Rohe, Havva Engin, Mouhanad Khorchide, Ömer Özsoy, Hansjörg Schmid, Seiten: 524, Christentum und Islan in Deutschland Erscheinungsdatum: 19.10.2015, Erscheinungsort: Bonn