Das Reichstagsgebäude

"Wählen ist entscheidend"

Viele Partnerschaften für Demokratie engagieren sich im Vorfeld der Bundestagswahl für eine lebendige Demokratie, informieren über die Wahl und ermuntern Bürgerinnen und Bürger, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen.

Am 26. September 2021 findet die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag statt. Wahlen bilden einen Grundpfeiler der Demokratie. Für die Bundestagswahl 2021 sind 60,4 Millionen Menschen wahlberechtigt. Darunter befinden sich 2,8 Millionen Erstwählende, die so 4,6 % aller Wahlberechtigten ausmachen.

Kampagne "Wählen ist entscheidend"

Unter dem Motto „Wählen ist entscheidend“ rufen viele Partnerschaften für Demokratie in ganz Deutschland dazu auf, am 26. September 2021 wählen zu gehen. Über Plakate und Social Media informieren sie über Wahlrecht, Beteiligung und Demokratie und zeigen Wissenswertes rund um die Bundestagswahl auf, um Unentschiedenen den Weg zur Wahl zu erleichtern. "Wir möchten Menschen bundesweit beteiligen und sie dazu ermuntern, mitzureden und die Demokratie zu stärken", sagen die Initiatorinnen und Initiatoren der Kampagne.

Plakative Alltagsfragen

In diesem Sinne stellt die Kampagne plakativ Fragen, die durch ihre Vieldeutigkeit eine Brücke zwischen alltäglichen Entscheidungen und der Bundestagswahl herstellen. Es gibt vier Motive: "so oder anders?", "laut oder leise?", "viel oder wenig?" und "mit oder ohne?". "Wir möchten mit diesen Alltagsfragen möglichst viele Menschen ansprechen", so das Planungsteam. Bundesweit erscheinen diese Motive unter anderem auf Plakaten, Postkarten, Litfaßsäulen, Bierdeckeln und Brötchentüten sowie auf Instagram und Facebook. Zusätzlich stellt ein "Entscheidungsbaum" kurz und knapp Informationen und Entscheidungs­möglichkeiten rund um die Bundestagswahl auf einen Blick dar.


Der "Entscheidungsbaum" stellt kurz und knapp Informationen und Entscheidungsmöglichkeiten rund um die Bundestagswahl auf einen Blick dar.

Lokale Veranstaltungen: kreativ und interaktiv

In den beteiligten Kommunen werden darüber hinaus eine Vielzahl an kreativen und interaktiven Veranstaltungen angeboten. So werden unter anderem digitale Werbeaktionen im öffentlichen Nahverkehr durchgeführt, aber auch je nach Pandemielage Sprühkreideaktionen sowie Digital- und Präsenzveranstaltungen vor Ort. Unter dem Hashtag #waehlenistentscheidend werden die lokalen Aktionen bundesweit sichtbar gemacht und verbunden.

Es beteiligen sich die folgenden Partnerschaften für Demokratie an der Kampagne:

Aachen, Ahlen, Bedburg, Bernau bei Berlin, Dinslaken, Stadt Görlitz, Landkreis Görlitz, Stadt und Landkreis Greiz, Hagen, Hamm, Hattingen, Herford, Herten, Krakow am See, Landkreis Leipzig, Kreis Mettmann, Oberhavel, Kreis Paderborn, Rheda-Wiedenbrück, Rhein-Kreis-Neuss, Rostock, Landkreis Rostock, Schloß Holte-Stukenbrock, Waltrop, Witten, Würzburg, Zittau.

Impressionen aus den beteiligten Kommunen