Workshop: "Zwischen Hass und Hoffung: Hip-Hop. Rechtsextremismus aufdecken und Empowerment finden"

Zweiteiliger Workshop am 16. und 31. Mai 2024

Pinselstrich

Über den Workshop

Ist das eine coole Hook? Oder werden da Menschen beleidigt und abgewertet? Auch im Hip-Hop gibt es menschenfeindliche Texte.

Im ersten Workshop mit cultures interactive lernen die Teilnehmenden, rechtsextreme und menschenfeindliche Musik zu erkennen. Sie erarbeiten, wie man damit umgehen kann. Aber Hip-Hop kann auch solidarisch, vielfältig und stärkend sein. Das können die Teilnehmenden im zweiten Workshop mit Rapperin und Produzentin Finna ausprobieren. Mit ihr schreiben sie Texte zu starken Beats. Sie erzählen, was ihnen wichtig ist, und lernen von Finna, worauf es für einen guten Flow ankommt.

Termine:

  • Teil 1 am 16. Mai, 16 bis 19 Uhr

  • Teil 2 am 31. Mai, 15 bis 20 Uhr

 

Auf einen Blick

Zeitraum:

16.05.2024 - 16:00 bis 19:00 Uhr

Ort:

Freizeitstätte Bürgerfelde
Alexanderstraße 209
26121 Oldenburg

Eintritt

Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung

Anmeldung per E-Mail an pfd@stadt-oldenburg.de

Kontakt

Partnerschaft für Demokratie Stadt Oldenburg (Oldb)

pfd@stadt-oldenburg.de

https://partnerschaft-fuer-demokratie-oldenburg.de