Webtalk: LSBTIQ*-Feindlichkeit gegenüber Jugendlichen. Was ist nötig, um junge LSBTIQ* zu schützen?

Frei und sicher leben

Digitales Regenbogenparlament 2021 – zum Umgang mit Gewalt und Anfeindungen auf junge LSBTIQ*

Pinselstrich

Über die Online-Veranstaltung

In Jugendvereinen und Projekten der Kinder- und Jugendhilfe sollen sich alle jungen Menschen sicher und wertgeschätzt fühlen. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. So sind Ausgrenzung und Mobbing für junge Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans*, intergeschlechtliche und queere Menschen (LSBTIQ*) häufig noch ein Problem. Nicht selten fehlt es an Sichtbarkeit und einem diskriminierungsfreien Umgang mit Themen der sexuellen und geschlechtlichen Vielfalt.

Welche Bedarfe haben junge queere Menschen, um sich frei und selbstbestimmt zu entwickeln und welche Erfahrungen im Umgang mit LSBTIQ*-Feindlichkeit gibt es aus der Jugendverbandsarbeit?

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Die Online-Veranstaltung findet im Rahmen des 5. Regenbogenparlaments (24. Juni bis 13. September) statt. Die einzelnen Webtalks richten sich vor allem an Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe, aus Kinder- und Jugendprojekten und Vereinen.

Mehr erfahren

Auf einen Blick

Zeitraum:

25.06.2021 - 11:00 bis 13:00 Uhr

Ort:

Online

Eintritt

Die Teilnahme an der Online-Veranstaltung ist kostenfrei.

Anmeldung

Die Anmeldung ist über die Veranstaltungsseite oder per E-Mail an René Mertens rene.mertens@lsvd.de möglich.

Kontakt

Kompetenznetzwerk: Selbst.verständlich Vielfalt

https://www.selbstverstaendlich-vielfalt.de