Beispielbild: Workshopsituation mit Kindern

Demokratisches Miteinander: Wie können wir im betrieblichen Alltag demokratische Werte (vor-) leben und fördern?

Qualifizierungsreihe "Demokratisches Miteinander"

Pinselstrich

Über die Qualifizierungsreihe

Im Rahmen des Bundesprogramms wurde eine mehrjährige, modulare Qualifizierung "Demokratisches Miteinander" entwickelt, die sich an betriebliches und überbetriebliches Ausbildungspersonal richtet.

Die Qualifizierungsreihe findet von 2021 bis 2023 einmal im Jahr im Herbst statt. Die Module können auch einzeln absolviert werden und beinhalten folgende Themen. 

2021: Wie können wir im betrieblichen Alltag demokratische Werte (vor-)leben und fördern?

2022: Umgang mit demokratiefeindlichen Ansichten

2023: Medienkompetenz und Fake News

Die Projektleitung übernimmt die Fachstelle Fachpersonal des Kompetenznetzwerks "Demokratieförderung in der beruflichen Bildung", die an den Verein Machʼ meinen Kumpel nicht an! – für Gleichbehandlung gegen Rassismus e. V. angegliedert ist. Der Kooperationspartner ist das Qualifizierungsförderwerk Chemie (QFC).
 

Das Modul 2021 beschäftigt sich mit …

  • der Bestärkung des persönlichen Demokratieverständnisses im betrieblichen Alltag,

  • dem Kennenlernen von Möglichkeiten der täglichen Vermittlung von Demokratiethemen mit Auszubildenden und

  • dem Erkennen und Umgang mit potentiell demokratiefeindlichem Gebaren.

Dafür blicken die Teilnehmenden gemeinsam auf ihre persönlichen Demokratievorstellungen und ziehen verschiedene Theorien für ein zeitgemäßes Demokratieverständnis heran. Anhand vieler interaktiver und praktischer Übungen und im kollegialen Austausch werden konkrete Ideen entwickelt, wie ein Ausbildungsbetrieb zu einem Ort der Demokratiebildung werden kann.

Ein weiterer Schwerpunkt sind Verschwörungsgeschichten. Diese Thematik wird besondere Aufmerksamkeit durch Fachinputs sowie durch Übungen zu Gesprächsführungs- und Argumentationsstrategien im Umgang mit Verschwörungsgeschichten gewidmet.

Die Teilnehmenden können zudem im Escape Room „Code Corona – Bring Licht ins Dunkel!“ herausfinden, was es mit den Verschwörungsgeschichten rund um die Pandemie auf sich hat.

Die Veranstaltung findet vom 14. bis 17. November im Wilhelm-Gefeller-Bildungs- und Tagungszentrum in Bad Münder statt. Los geht es am 14. November um 18 Uhr mit einem Abendessen, das Seminar startet offiziell dann um 19 Uhr. Mit dem Mittagessen um 12 Uhr endet die Veranstaltung. Für die Qualifizierung wird ein Teilnahmezertifikat durch das Qualifizierungsförderwerk Chemie ausgestellt.

Auf einen Blick

Zeitraum:

14.11.2021 - 17.11.2021

Ort:

Wilhelm-Gefeller-Bildungs- und Tagungszentrum
Deisterallee 44
31848 Bad Münder am Deister

Eintritt

Die Teilnahme ist kostenlos. Die modulare Qualifizierung findet im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!" statt und beinhaltet die Reisekosten, Übernachtung und Verpflegung.

Anmeldung

Die Anmeldung ist bis zum 25. Oktober 2021 über ein Anmeldeformular möglich. Interessierte können aber auch eine E-Mail an info@qfc.de senden, darin sollten folgende Informationen enthalten sein: Vor- und Zuname, Adresse, Arbeitsstätte, Mitgliedsgewerkschaft, E-Mail-Adresse, Ernährungsweise und Lebensmittelunverträglichkeiten.

Kontakt

Kompetenznetzwerk: Demokratieförderung in der beruflichen Bildung – Fachstelle Fachpersonal

demokratiefoerderung@gelbehand.de

https://demokratiefoerderung.gelbehand.de