meeting Diaspora – Engagement der afrikanischen Diaspora sichtbar machen und Dialog fördern

Pinselstrich

Projektziel

Afrikanische Vereine werden in die Lage versetzt, tragfähige Strukturen zu etablieren und Strategien im Umgang mit Rassismus zu entwickeln. Das Projekt setzt bewusst auf den Dialog zwischen der älteren und jüngeren Generation und verfügt damit über ein besonderes Innovationspotential. Die Angebote fördern nicht nur die Entwicklung zukunftsfähiger Strategien für die Vereinsstrukturen, sondern tragen auch zum zivilgesellschaftlichen Engagement bei und stärken die Identität im Umgang mit Rassismus und Diskriminierung.  

Zielgruppe

Junge und ältere Menschen der afrikanischen Diaspora sowie Vereine der migrantischen Selbstorganisation

Methodische Vorgehensweise und Umsetzungsformate

In Coachingmaßnahmen und Mentoringprogrammen arbeiten jüngere und ältere Menschen in Tandems zusammen. Das Projekt verfolgt dabei einen Empowerment-Ansatz um Strategien, den Dialog und die Vernetzung der Teilnehmenden auf Vereinsebene zu fördern und migrantische Selbstorganisationenzu stärken. Mit kreativen Formaten sollen junge Schwarze Menschen eine Plattform erhalten, um Erlebtes transparent zu machen und nach außen zu teilen. In einer multimedialen Ausstellung werden ihre Biografien und Lebensrealitäten für die Mehrheitsgesellschaft sichtbar gemacht.

Kontakt

Elternnetzwerk NRW - Integration miteinander e. V.

Neustraße 16

40213 Düsseldorf

https://www.elternnetzwerk-nrw.de/meeting-diaspora