Landes-Demokratiezentrum Schleswig-Holstein

Pinselstrich

Das Landes-Demokratiezentrum Schleswig-Holstein bündelt die Ressourcen der Bundes- und Landesprogramme in den Bereichen Extremismusprävention und -intervention sowie Demokratieförderung. Besondere Schwerpunkte liegen hierbei auf der Vorbeugung und Bekämpfung von rechts- und religiös motiviertem Extremismus sowie von anderen rechtsstaatsfeindlichen Phänomenen wie zum Beispiel Islamfeindlichkeit und Homosexuellenfeindlichkeit. Das Landesdemokratiezentrum Schleswig-Holstein ist beim Landespräventionsrat im Ministerium für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein angesiedelt und koordiniert die Mobile, Opfer- sowie Distanzierungs- und Ausstiegsberatung in Schleswig-Holstein.

Das Landesdemokratiezentrum Schleswig-Holstein ist Ansprechpartner insbesondere für die Akteurinnen und Akteure im Bundesprogramm "Demokratie leben!" und für das Bundesprogramm "Zusammenhalt durch Teilhabe". Darüber hinaus ist es für die Ausgestaltung einer nachhaltigen Beratungs-, Informations- und Vernetzungsstruktur auf Landesebene verantwortlich. Bei seiner Arbeit orientiert sich das Landesdemokratiezentrum Schleswig-Holstein an einem "Strategiekompass" mit vier grundsätzlichen Strategielinien. Prävention, Vernetzung, Intervention und Demokratieförderung sind Elemente, die sinnvoll miteinander verbunden werden müssen, um Extremismus wirksam zu verhindern und Demokratie zu stärken.

Im geförderten Landesmodellvorhaben des Landesdemokratiezentrums "Weltwege" sollen Jugendliche unterschiedlicher Herkunft politische Urteils- und Handlungskompetenz sowie Medienkompetenz erlernen, indem sie Inhalte für Online-Blogs, Podcasts, Filme und Printprodukte erarbeiten und veröffentlichen. Das Landesdemokratiezentrum Schleswig-Holstein wird gefördert durch das Bundesprogramm "Demokratie leben!" und durch die beiden Landesprogramme zur Demokratieförderung und Rechtsextremismusbekämpfung sowie zur Vorbeugung und Bekämpfung von religiös motiviertem Extremismus.

Kontakt

Landesdemokratiezentrum Schleswig-Holstein (beim Landespräventionsrat), Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein

Düsternbrooker Weg 92

24105 Kiel

http://www.ldz-sh.de

Zuständiges Ministerium

Ministerium für Inneres, ländliche Raume und Integration des Landes Schleswig-Holstein

Düsternbrooker Weg 92

24105 Kiel