ismie mie – Muslim:innen in Deutschland

Pinselstrich

Projektziel

Das Modellprojekt entwickelt Unterstützungs- und Empowerment-Angebote für junge Erwachsene mit muslimischen Wurzeln. Es will sichtbar machen, dass muslimisch-gelesenen Menschen häufig eine Gruppenhomogenität zugesprochen wird, die nicht real ist. Das Projekt rückt deshalb die unterschiedlichen Lebensrealitäten dieser Menschen ins Blickfeld. Die Angebote richten sich an Mädchen, Frauen und an nicht binäre, trans, inter und agender Jugendliche, da sie nicht nur mit antimuslimischem Rassismus konfrontiert, sondern auch anderen Formen von Diskriminierung ausgesetzt sind.

Zielgruppe

junge Erwachsene, in der Kinder- und Jugendhilfe und an anderen Sozialisationsorten Tätige

Methodische Vorgehensweise und Umsetzungsformate

Für die Projektteilnehmenden bilden ihre muslimischen Wurzeln und die damit einhergehenden gemeinsamen Erfahrungen den Ausgangspunkt. In Workshops und durch Interviews werden sie darin bestärkt, ihre Geschichte in der Öffentlichkeit zu erzählen. Es wird dafür eine breite multimediale Präsenz aufgebaut, unter anderem über soziale Netzwerke, Newsletter, eine eigene Website und mehrere Filmbeiträge.

Kontakt

Holla e.V. – Zentrum für intersektionale Gesundheit

Industriestraße 131 c

50996 Köln

http://www.holla-ev.de