Zeigt das Hintergrundbild im Kopfbereich der Projekt-Seite

Dialog und Aufklärung – Antisemitismus 2.0.

Pinselstrich

Projektziel

Das Modellprojekt entwickelt eine Handreichung mit pädagogisch-didaktischem Material zur Bearbeitung verschiedener Erscheinungsformen von Antisemitismus im Internet. Junge Menschen werden so für Antisemitismus sensibilisiert und zu einem engagierten Handeln ermutigt. Das Material soll nach erfolgreicher Erprobung in den Regelbetrieb übertragen werden.

Zielgruppe

Jugendliche und junge Erwachsene, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren

Methodische Vorgehensweise und Umsetzungsformate

Der Schwerpunkt des Projekts liegt auf einem niedrigschwelligen und teilnahmeorientierten Bildungsansatz, der demokratische Haltungen sowie interkulturelle sowie soziale Kompetenz fördert. In verschiedenen Workshops wird das Schulungsmaterial gemeinsam mit den Teilnehmenden erarbeitet. Durch authentische Beispiele aus Online-Diskussionen werden in der Handreichung aktuelle Erscheinungsformen von Antisemitismus aufgezeigt und Handlungsstrategien für die pädagogische Arbeit veranschaulicht.

Kontakt

Jüdisches Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus

Schillerstr. 16

10625 Berlin

http://www.jfda.de