DEMIOS – Demokratie und interkulturelle Verständigung durch Medienkompetenz in Osnabrück

Pinselstrich

Projektziel

Das Projekt unterstützt Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund bei der Entwicklung einer vielfaltssensiblen, demokratischen Haltung. Es stärkt sie im Umgang mit Rassismus und Vorurteilen durch die Vermittlung von Kommunikations- und Interaktionskompetenzen. Dabei wird ein besonderes Augenmerk auf einen konstruktiv-kritischen Umgang mit digitalen Medien und den dort kommunizierten Inhalten gelegt.

Zielgruppe

Kinder und Jugendliche

Methodische Vorgehensweise und Umsetzungsformate

In der Arbeit mit der Zielgruppe verfolgt das Projekt einen niedrigschwelligen, lebensweltorientierten Ansatz. Statt reiner Wissensvermittlung stehen interaktive Lernmethoden im Vordergrund. In der inhaltlichen Arbeit werden durch einen Anti-Bias-Ansatz, der alle Formen und Ebenen von Diskriminierung berücksichtigt, in Kombination mit dem medienpädagogischen Ansatz sowie Elementen aus der Erlebnispädagogik, dem Diversity-Ansatz und Empowerment-Strategien die unterschiedlichen Ausprägungen und Zusammenwirkungsprozesse von Rassismus und Diskriminierungen auf der realen und virtuellen Ebene sichtbar gemacht und miteinander verknüpft.

Kontakt

DETO - Verein zur Förderung von Demokratie, Toleranz und interkulturelle Verständigung Osnabrück e. V.

Große Schulstraße 53

49078 Osnabrück

https://deto-ev.org/?page_id=689