Zeigt das Hintergrundbild im Kopfbereich der Projekt-Seite

Chasak! Gegen Antisemitismus im ländlichen Raum

Pinselstrich

Projektziel

Das Modellprojekt erarbeitet gemeinsam mit Jugendlichen Präventionsformate gegen sekundären und israelbezogenen Antisemitismus. Grundlage dieser Projektarbeit ist das Zusammenspiel kultureller und politischer Bildung im ländlichen Raum. Mit der Verzahnung kultureller und historisch-politischer Bildung betritt das Modellprojekt Neuland und entwickelt fachliche Standards für kulturelle Bildung in der Antisemitismusprävention.

Zielgruppe

Bildungsbenachteiligte Jugendliche im ländlichen Raum

Methodische Vorgehensweise und Umsetzungsformate

Die Projektarbeit fokussiert sich auf jüdische Perspektiven und Widerstände: Das Projekt kooperiert mit der Hachschara Bewegung jüdischer Jugendlicher als Ausgangspunkt für die pädagogische Arbeit zu israelbezogenem Antisemitismus und kooperiert eng mit jüdischen Gemeinden. Neu entsteht zudem eine Ausstellung zu Geschichte und Gegenwart von Antisemitismus in der Region.

Kontakt

Institut für Neue Soziale Plastik e.V. / im Kunst- und Kreativhaus Rechenzentrum

Dortustr. 46

14467 Potsdam

https://neue-soziale-plastik.de/chasak