Projektziel

Das Modellprojekt entwickelt und erprobt Beteiligungsformen, um Frauen, die von Mehrfachdiskriminierung betroffen sind, in demokratische Prozesse einzubeziehen. Es schafft dazu einen diskriminierungsfreien Arbeitsraum (Coworking Space). Es nimmt dabei insbesondere die Diskriminierung von Frauen of Color in der Arbeitswelt in den Blick. Das Projekt stärkt die gesellschaftliche, berufliche und wirtschaftliche Teilhabe marginalisierter Frauen und vermittelt den Teilnehmerinnen Handlungskompetenzen zur Abwehr von Diskriminierungen am Arbeitsplatz.

Zielgruppe

Marginalisierte Frauen mit Diskriminierungserfahrungen, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, Eltern, Familienangehörige und weitere Bezugspersonen

Methodische Vorgehensweise und Umsetzungsformate

Im Zentrum der Projektarbeit steht die Schaffung eines diskriminierungsfreien Coworking Space, der gleichzeitig als "Safe Space" fungiert und allen interessierten Frauen zur Verfügung steht. Im Rahmen von Workshops und Austauschveranstaltungen stärkt das Projekt die Teilnehmerinnen in ihren Handlungsmöglichkeiten, sodass sie als Multiplikatorinnen das erlernte Handlungswissen zur Diskriminierungsabwehr weitergeben können.

Kontakt

BIWOC* Impact

Soldiner Straße 31

13359 Berlin

https://biwoc-rising.org/qti_biwoc_impact