Zeigt das Hintergrundbild im Kopfbereich der Projekt-Seite

Bildungs_lücken schließen – Aufbau, Qualifizierung und Stärkung queerer Bildungsprojekte in strukturschwachen Regionen bundesweit

Pinselstrich

Projektziel

Das Modellprojekt qualifiziert neu entstehende Initiativen in strukturschwächeren Gebieten für die Themen Antidiskriminierung und sexuelle Vielfalt. Das Projekt reagiert auf den gestiegenen Bedarf nach Bildungs- und Antidiskriminierungsworkshops und entwickelt neue Strategien gegen rechtspopulistische Kräfte.

Zielgruppe

Jugendliche und junge Erwachsene, ehrenamtlich Mitarbeitende

Methodische Vorgehensweise und Umsetzungsformate

Im Zentrum der Projektarbeit stehen ehrenamtlich tätige Jugendliche und junge Erwachsene, die in den Bildungs- und Antidiskriminierungsprojekten befähigt werden, sich in ihrem persönlichen Umfeld zu engagieren. Durch ein Mentoringprogramm werden neue Initiativen kompetent begleitet. Neben Fachfortbildungen und Broschüren sind Publikationen für Fachkräfte und Institutionen der Kinder- und Jugendhilfe sowie Handreichungen für Projekte und Bildungseinrichtungen geplant. Außerdem entwickelt das Projekt einen bundesweiten, digitalen und inklusiven Methodenpool, baut die Netzwerkarbeit aus und stärkt die Projekte gegenüber rechtsgerichteten Diffamierungskampagnen.

Kontakt

Bundesverband Queere Bildung e.V. - c/o Schwules Netzwerk NRW

Lindenstraße 20

50674 Köln

http://queere-bildung.de/modellprojekt/