Amplifying Voices - Empowermentprozesse als Grundlage demokratischer Partizipation in Kommunen

Pinselstrich

Projektziel

Das Modellprojekt entwickelt neue Beteiligungsformen, um marginalisierte junge Erwachsene mit Diskriminierungserfahrungen, die sich von der Politik nicht vertreten fühlen, in demokratische Prozesse einzubeziehen. Hierzu soll das politische Engagement dieser Menschen gefördert werden.

Zielgruppe

Marginalisierte junge Erwachsene mit Diskriminierungserfahrungen

Methodische Vorgehensweise und Umsetzungsformate

Das Projekt arbeitet in Empowerment-Gruppen, in denen Werte, Rechte und Identitäten ausgehandelt und in demokratische Partizipation umgesetzt werden (Bottom Up). Des Weiteren entstehen in Kommunen durch die Zusammenarbeit mit den Empowerment-Gruppen neue Beteiligungsformen (Top Down). Dies soll eine nachhaltige Kooperation ermöglichen und zum gesellschaftlichen Zusammenhalt beitragen. So verbindet das Projekt in innovativer Weise die Unterstützung von Empowermentprozessen mit der Begleitung kommunaler Beteiligungsprozesse und entwickelt hierbei neue Formate und Kooperationsformen. Angestrebt wird eine Zusammenarbeit mit fünf Modellkommunen. Die entwickelten Konzepte werden außerdem auf Fachtagungen diskutiert und auf der Projektwebseite zur Verfügung gestellt.

Kontakt

adis e.V.

Museumstraße 7

72764 Reutlingen

https://adis-ev.de/empowerment/amplifying-voices