Aktiv(ierend)e Antidiskriminierungsarbeit in Bayern Integrationsbeiräte und Betroffene als Akteur*Innen: Empowerment & Professionalisierung – Sichtbarmachung – Beratung - Vernetzung

Pinselstrich

Projektziel

Das Modellprojekt stärkt mithilfe kommunaler Integrationsbeiräte die Antirassismus- und Antidiskriminierungsarbeit in Kommunen. Dabei bezieht es Betroffene mithilfe von Professionalisierungs- und Empowerment-Konzepten mit ein und verfolgt somit einen neuartigen Perspektivwechsel auf das Engagement in der Antidiskriminierungsarbeit.

Zielgruppe

Kommunale Integrationsbeiräte, Betroffene von Rassismus und Diskriminierung

Methodische Vorgehensweise und Umsetzungsformate

Umgesetzt wird ein multidisziplinärer Prozess, der Empowerment und Professionalisierung, Sichtbarmachung, Beratung und Vernetzung miteinander ver-bindet. Die daraus resultierenden Maßnahmen bieten Unterstützungsangebote und fördern die Handlungsfähigkeit der Teilnehmenden.

Kontakt

Arbeitsgemeinschaft der Ausländer-, Migranten- und Integrations(bei)räte Bayerns, AGABY e.V.

Sandstraße 7

90443 Nürnberg

https://www.agaby.de/schwerpunkte/aktivierende-antidiskriminierungsarbeit-in-bayern