Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Vorstellung der Handreichung „in Zukunft: Jugendarbeit antisemitismus- und rassismuskritisch und empowernd“

Datum: 12. November 2019
Beginn: 18:00 Uhr
Ende: 20:00 Uhr
Bild: ju:an Praxisstelle, AAS
Bild: ju:an Praxisstelle, AAS

 

Ankündigung des Veranstaltenden:

„Liebe Kolleg*innen und Interessierte,

wir möchten Sie und Euch ganz herzlich zu unserer Abendveranstaltung einladen, auf der wir unsere Handreichung „in Zukunft: Jugendarbeit antisemitismuskritisch und rassismuskritisch und empowernd“ vorstellen möchten. Wir fragen uns und Sie: Wie können wir heute damit anfangen, nachhaltige Veränderungen auf den Weg zu bringen? Wir präsentieren unser Schaubild mit Qualitätskriterien, das Sie als Poster mitnehmen können. Mit Beiträgen von Miriam Burzlaff (Alice Salomon Hochschule), Dorothea Pahl (Alice Salomon Hochschule) und dem Team der Praxisstelle möchten wir unsere Tipps und Denkanstöße aus acht Jahren ju:an mit Ihnen und Euch teilen und diskutieren, wie die vorherrschende „Kurzzeitpädagogik“ durch Maßnahmen für eine prozessorientierte Organisationsentwicklung überwunden werden kann!

Anschließend gibt es ein come together mit Snacks und Getränken.“

Ort:
Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstr. 12
10115 Berlin

Der Eintritt ist frei.

Anmeldung:
Wegen geringer Platzzahl bitten die Veranstaltenden um eine verbindliche Anmeldung bis zum 01.11.19 unter praxisstelle(at)amadeu-antonio-stiftung.de

Kontakt für Rückfragen über die Veranstaltung:
ju:an Praxisstelle antisemitismus- und rassismuskritische Jugendarbeit
praxisstelle(at)amadeu-antonio-stiftung.de

Nähere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie auf der Veranstaltungswebseite.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Modellprojekts „Praxisstelle antisemitismus- und rassismuskritische Jugendarbeit“ statt und wird unter anderem aus Mitteln des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ gefördert.