Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Fachtag: „Verknüpfungen - Neue Ansätze für die antisemitismus- und rassismuskritische Bildung“

Datum: 29. November 2019
Beginn: 09:00 Uhr
Ende: 15:45 Uhr
Bild: Sylvain Mazas & Zoff-Kollektiv
Bild: Sylvain Mazas & Zoff-Kollektiv

 

Fachtag für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der schulischen und außerschulischen politischen Bildung

Antisemitismus und Rassismus haben viele Gesichter und sind in unserer Gesellschaft weit verbreitet. Sie sind eng miteinander verknüpft und prägen uns auf vielfältige Weise.

Die BildungsBausteine e. V. haben von 2015 bis 2019 im Rahmen des Bundesmodellprojekts „Verknüpfungen“ das Beziehungsgeflecht von Antisemitismus und Rassismus systematisch in den Blick genommen. In Zusammenarbeit mit Schulen aus Berlin, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen sowie weiteren Partnerinnen und Partnern wurden neue Ansätze für die politische (Jugend-)Bildung entwickelt und erprobt. Zum Abschluss des Projekts werden ausgewählte Methoden in einer pädagogischen Handreichung mitsamt Online-Materialien veröffentlicht. Sie ermöglichen eine multiperspektivische Auseinandersetzung mit geschichtlichen, strukturellen und aktuellen Schnittmengen von Antisemitismus und Rassismus bzw. verschiedenen Rassismen. Thematisiert werden ebenso Unterschiede im Hinblick auf Formen, Motive und Funktionen sowie Versuche, die eine Ideologie gegen die andere auszuspielen.

Auf dem Fachtag möchten die Veranstaltenden einige dieser Methoden präsentieren und mit anderen Akteurinnen und Akteuren der antisemitismus- und rassismuskritischen Bildungsarbeit über aktuelle An- und Herausforderungen auf diesem Feld diskutieren. Zum Abschluss reflektiert die Improtheater-Gruppe „Die Rosa Elefanten“ die Diskussionen auf ihre ganz besondere Art.

Ort:
Bildungszentrum der Jugendherberge Berlin Ostkreuz
Marktstraße 9-12
10317 Berlin

Anmeldung:
Anmeldungen für die Veranstaltung können bis zum 19.11.2019 unter Angabe des Workshop-Wunsches per E-Mail an: info(at)bildungsbausteine.org eingereicht werden.

Die Teilnahme am Fachtag ist kostenlos.

Kontakt für Rückfragen:
BildungsBausteine e. V.
Susanna Harms
Tempelherrenstr. 19
10961 Berlin
Tel.: 030 55285505
susanna.harms(at)bildungsbausteine.org

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Veranstaltungswebseite.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Modellprojekts „Verknüpfungen. Antisemitismus in der pluralen Gesellschaft“ statt und wird unter anderem aus Mitteln des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ gefördert.