Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Erinnern als Zukunftsaufgabe: Opfer Rechter Gewalt in Ostfildern | Fachvortrag

Datum: 21. November 2019
Beginn: 19:00 Uhr
Ende: 21:00 Uhr

 

Fachvortrag von Prof. Gabriele Fischer (Hochschule München) und Judith Häring

Bei der Gedenkveranstaltung der Bundesregierung im Februar 2012 brannten zehn Kerzen für die Mordopfer des NSU und eine elfte für andere, nicht genannte Opfer rechter Gewalt. Eines von diesen nicht genannten Opfern ist Sadri Berisha aus Kemnat, der in der Nacht am 8. Juli 1992 in seinem Arbeiterwohnheim in Ostfildern Kemnat von Neonazis im Schlaf ermordet wurde. Der 55-jährige Sadri Berisha, Albaner aus dem Kosovo, stirbt noch am Tatort, sein Kollege wird mit lebensgefährlichen Verletzungen in das Krankenhaus eingeliefert. In Kemnat erinnert bisher nichts an den Mord an Sadri Berisha, die Tat ist nicht Bestandteil des kollektiven Gedächtnisses.

Frau Prof. Fischer aus der Hochschule München hat sich zusammen mit Studierenden im Rahmen des Lehrforschungsprojekt der Hochschule Esslingen zu diesem Mordfall auseinandergesetzt und versucht zu rekonstruieren, was damals geschah und wie die Tat aus heutiger Sicht eingeordnet wird.

Die Partnerschaft für Demokratie Ostfildern lädt alle Interessierten zum Vortrag und zur gemeinsamen Diskussion ein. Gerade in der jetzigen Zeit, in der zunehmende Bedrohungen durch gewaltbereite Rechtsextremisten immer mehr sichtbar werden und wieder in den Fokus der Debatten geraten, wollen wir gemeinsam den Opfern rechter Gewalt gedenken und ein Zeichen gegen Rechtsextremismus setzen.

Ort:
Bürgerhaus Ruit
Otto-Vatter-Straße 16
73760 Ostfildern
 

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie Stadt Ostfildern statt und wird unter anderem aus Mitteln des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ gefördert.