Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Deutsch-Israelische Fachtagung zu Begegnungen junger Menschen in Migrationsgesellschaften

Datum: 26. November 2019 - 27. November 2019
Beginn: 12:00 Uhr
Ende: 21:00 Uhr
Foto © ConAct/Ruthe Zuntz
Foto © ConAct/Ruthe Zuntz

 

Abschlussveranstaltung des Projekts „Living Diversity in Germany and Israel“ 2015–2019

Junge Menschen in Deutschland und Israel haben diverse kulturelle, religiöse und nationale Identitäten. Eigene oder familiäre Migrationserfahrungen prägen oft ihre Geschichte. Die gezielte Einbindung von jungen Menschen mit Migrationsgeschichten im deutsch-israelischen Jugendaustausch hat es ermöglicht, neue Stimmen und bisher wenig sichtbare Narrative in den Austausch einzubringen.

Zum Abschluss des Projekts „Living Diversity in Germany and Israel“ lädt ConAct vom 26. bis 27. November 2019 zu einer deutsch-israelischen Fachtagung in Potsdam ein: Welche Konzepte und Formate erweisen sich als geeignet, um junge Menschen mit Migrationsgeschichten in den deutsch-israelischen Jugendaustausch als Zielgruppe einzubeziehen? Was ist bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von gelungenen Programmen mit diesem Schwerpunkt zu berücksichtigen? Welche Good-Practice-Beispiele bietet die breite Landschaft der Expert*innen in diesem Bereich an?

ConAct und die Israel Youth Exchange Authority laden ein, sich diesen und weiteren Fragen in der gemeinsamen Diskussion zu stellen.


Anmeldung
Anmeldeschluss: 27. Oktober über das online Formular

Eintritt
Die Teilnahmegebühr beträgt für deutsche Teilnehmende 60 Euro.
Reisekosten (DB, 2. Klasse) können erstattet werden.

Kontakt für Rückfragen über die Veranstaltung
Ilira Aliai – Projektkoordinatorin
ilira.aliai(at)conact-org.de


Ort
MercureHotel Potsdam City
Lange Brücke
14467 Potsdam

 

Veranstaltungswebseite

 

Die Veranstaltung  wird unter anderem gefördert aus Mitteln des Bundesprogramms „Demokratie leben!".