Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Demokratie- und Integrationskonferenz

Datum: 16. November 2019
Beginn: 15:00 Uhr
Ende: 21:00 Uhr
Bild: PfD Bochum

 

Was bedeutet Demokratie und in welcher Gesellschaft wollen wir leben?

Am 16. November 2019 ist der internationale Tag der Toleranz. Ab 15 Uhr laden das Kommunale Integrationszentrum der Stadt Bochum und die Fakultät für Sozialwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum zu der ersten gemeinsamen öffentlichen Demokratie- und Integrationskonferenz in das Audimax ein.

Nicht nur in den Medien erfahren wir von einer außergewöhnlichen Haltung der Menschen im Ruhrgebiet. Insbesondere in Bochum gibt es ein breites gesellschaftliches Engagement, wenn es um Fragen von gelebter Integration und Offenheit für verschiedene Auffassungen geht. Wir fragen darum: Was ist die besondere Bochumer Toleranz? Wie kann sich jede einzelne und jeder einzelne für gelebte Demokratie einsetzen? Und worüber reden wir, wenn wir von Demokratie sprechen?

Ab 15 Uhr werden im Foyer des Audimax an über 30 Aktions- und Informationsständen Initiativen aus Bochum und Umgebung Mitwirkungsmöglichkeiten präsentieren. Und ab 16:30 Uhr sorgt im Hörsaal ein bunt gemischtes Bühnenprogramm für viele Denkanstöße. Inhaltlich werden die Themenspektren Demokratie, Toleranz und Integration aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet: wissenschaftlich, politisch, gesellschaftlich und künstlerisch.

Moderiert von Marija Bakker kommen verschiedene Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft zu Wort. Abgerundet durch musikalische Akzente wechseln sich Impulse, Diskussionen und ein Ausschnitt der Bochumer Theaterfamilie Rangarang ab, bevor drei Comedians von RebellComedy mit viel Humor und nicht weniger kritisch, Stoff zum Nachdenken liefern.

Sie haben Rückfragen, wünschen weitere Informationen oder möchten ein höheres Kartenkontingent reservieren? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Stadt Bochum
Kommunales Integrationszentrum


integrationskonferenz(at)bochum.de

Telefon: 0234 – 910 1887 oder 0234 – 910 2727


Veranstaltungsort:
Audimax der Ruhr Universität Bochum
Universitätsstraße 150
44801 Bochum

Kostenlose Registrierung unter www.bochumfuertoleranz.eventbrite.de
 

Der Eintritt ist frei.




Die Veranstaltung findet im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie Bochum statt und wird unter anderem gefördert aus Mitteln des Bundesprogramms „Demokratie leben!".