Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

„Und die Vögel werden singen“ | Konzert mit Aeham Ahmad

Datum: 26. September 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Ende: 21:30 Uhr

 

Aeham Ahmad ist als Palästinenser im Flüchtlingslager Yarmouk in Damaskus, Syrien aufgewachsen. Seit er fünf Jahre alt ist, lernte er Klavier spielen; erst im Konservatorium in Damaskus, später studierte er in Homs. Yarmouk war während des Krieges stark umkämpft und lange auch belagert und eingeschlossen. Der Weltöffentlichkeit wurde das Viertel dadurch bekannt. In dieser Zeit fuhr Ahmad mit seinem Klavier auf einem Anhänger durch Yarmouk und spielte. Dadurch wurde er bekannt.

Nachdem Yarmouk vom IS eingenommen und sein Klavier zerstört worden war, floh er 2015 nach Deutschland. In Bonn erhielt er im selben Jahr den "Internationalen Beethovenpreis für Menschenrechte, Frieden, Freiheit, Armutsbekämpfung und Inklusion".

2017 erschien sein Buch "Und die Vögel werden singen. Ich, der Pianist aus den Trümmern".
Der professionele Pianist Aeham Ahmad wird ein Klavierkonzert geben; dazu wird Frau Henne, die ihn zusammen mit ihrem Mann durch Deutschland begleitet, aus seinem Buch lesen.


Wo
Dreifaltigkeitskirche
Evangelische Kirchgasse 12
88299 Leutkirch im Allgäu

Der Eintritt ist frei.
 

Kontakt
maria.hoenig(at)stiftung-st-anna.de
 

Veranstaltungswebseite

 

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie Leutkirch-Aichstetten-Aitrach statt und wird unter anderem gefördert aus Mitteln des Bundesprogramms „Demokratie leben!".