Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Sport und extreme Rechte | Fachtag

Datum: 19. September 2019
Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 17:00 Uhr

 

Sport hat einen hohen gesellschaftlichen Stellenwert, sowohl im Amateur_innen- als auch im Profisportsektor. Er ist in vielen Bereichen auf Vereins- und Verbandsebene organisiert und bietet somit ein großes Potential an Aufmerksamkeit und Identifikation. Damit hat er eine wichtige gesellschaftliche Funktion. Werte wie das Erleben von Gemeinsamkeit, Teamgeist und Vielfalt sind wichtige Aspekte, ohne die Demokratie im Großen wie im Kleinen nicht gelingen kann. Auf der anderen Seite sind Konkurrenz, Dominanz und die Abwertung Anderer Bestandteil des Sports. In Verbindung mit gesamtgesellschaftlichen Prozessen können
rechtsextremistische Akteur_innen ansetzen und versuchen, den Sport und das Vereinsleben für ihre menschenfeindliche Zwecke zu unterwandern und zu instrumentalisieren.

Der Fachtag thematisiert für unterschiedliche Sportarten und Akteur_innen diese Erscheinungsformen sowie die Potentiale und Chancen, die der Sport als Identifikationsfläche, als Ort des Gemeinsamen und des Experimentierfeldes demokratischer Prozesse und eines vielfältigen Miteinanders bietet.

Aus diesem Grund veranstaltet die LKS die Fachtagung „Sport und extreme Rechte“ am 19.09.2019 in Regensburg, zu der wir Sie hiermit herzlich einladen möchten!


Programm und Anmeldung

 

Ort
marinaforum Regensburg
Johanna-Dachs-Str. 46
93055 Regensburg

 

Die Tagung wird unter anderem von der Landeskoordinierungsstelle Bayern gegen Rechtsextremismus mitgetragen, die im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ gefördert wird.