Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Fachtagung „Rechte Musik in rechten Lebenswelten“

Datum: 27. September 2019
Beginn: 08:30 Uhr
Ende: 18:00 Uhr
Landes-Demokratiezentrum Rheinland-Pfalz Fachtagung
Bild: Landes-Demokratiezentrum Rheinland-Pfalz

 

In den letzten Jahren gab es zahlreiche Berichte über angekündigte, stattgefundene oder abgesagte Konzerte und Festivals der extremen Rechten. Es ist kein neues Phänomen, dass Musik als Transportmittel für rechtsextreme Ideologie genutzt wird. Doch zeugen die zunehmenden professionell organisierten Großevents von einem gewachsenen Selbstbewusstsein der Szene und ihrer Lebenswelten?

Die extreme Rechte bedient sich nicht nur unterschiedlicher musikalischer Genres, sondern liefert etwa durch Kleidungslabels oder Kampfsportevents weitere identitätsstiftende Plattformen zur Verbreitung ihrer menschenverachtenden Weltanschauung. Dies geschieht nicht nur in Form eindeutig strafbarer Aktionen und Handlungen, sondern auch jenseits von Strafbarkeit im sogenannten Graubereich.

Diese Fachtagung widmet sich dem Komplex von rechter Musik und rechten Lebenswelten. Von Rechtsrock, NSBM, Hip-Hop und Mainstream, über MMA, Fußball und Identitäre Bewegung bis hin zur Betrachtungen zivilgesellschaftlicher Reaktionen und (medien-) pädagogischen Umgängen.

Die Fachtagung - deren Schirmherr Roger Lewentz, Minister des Innern und für Sport, ist - findet statt am 27. September 2019 auf der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung notwendig.

 

Programm und Anmeldung

 

Die Fachtagung findet auf der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz statt.

 

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Landes-Demokratiezentrums Rheinland-Pfalz statt und wird unter anderem gefördert aus Mitteln des Bundesprogramms „Demokratie leben!".