Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Wanderausstellung „Kunst trotz(t) Ausgrenzung“

Datum: 13. Juli 2019 - 09. August 2019
Beginn: 13:00 Uhr
Ende: 20:00 Uhr
Wanderausstellung „Kunst trotz(t) Ausgrenzung“ zu Gast in Stuttgart, Bild: Diakonie Deutschland
Wanderausstellung „Kunst trotz(t) Ausgrenzung“ zu Gast in Stuttgart, Bild: Diakonie Deutschland

Ein ungewöhnliches Kunstprojekt setzt Zeichen!

Eine Wanderausstellung der Diakonie Deutschland zum Thema Ausgrenzung. Für die Förderung demokratischer Kultur, für Vielfalt und die Überwindung von Grenzen

Die Wanderausstellung erteilt eine künstlerische Absage an Fremdenfeindlichkeit und Rechtspopulismus, an Ideologien von angeblicher Ungleichheit und Ungleichwertigkeit von Menschen. An der Wanderausstellung „Kunst trotz(t) Ausgrenzung“ beteiligen sich Künstlerinnen und Künstler, die sich ganz unterschiedlich sozial und kulturell verorten. Sie laden mit ihren Werken ein breites Publikum dazu ein, neue Perspektiven auf eine Gesellschaft der Vielfalt zu gewinnen und einen eigenen Standpunkt in einer zentralen politischen Debatte zu finden. Gemeinsam fordern sie die Betrachtenden dazu heraus, sich mit der Gestaltung einer offenen, vielfältigen und inklusiven Gesellschaft auseinanderzusetzen.

Die Ausstellung macht, nach ihrer erfolgreichen Präsentation in Kassel, Braunschweig, Chemnitz, Stuttgart und Dortmund nun Station in Berlin. Sie eröffnet mit feierlicher Vernissage am 12. Juli und ist bis zum 9. August 2019 im Kunstquartier Bethanien in Berlin Kreuzberg zu sehen. Im Anschluss geht die Ausstellung weiter auf Wanderschaft nach Hannover, Osthofen und Worms.

Impressionen von der Wanderaustellung in dem Beitrag „Kurz vorgestellt: Kunst trotz(t) Ausgrenzung“

Kooperationspartnerinnen und -partner:
Diakonisches Werk Stadtmitte e. V., Berliner Landeszentrale für politische Bildung, Alice-Salomon-Hochschule, Dialog Aufbruch Neukölln, Flüchtlingskirche, Bundesvereinigung Nachhaltigkeit, Stiftung St. Matthäus, Ulme 35, DansArt Tanznetworks, Somatische Akademie

Ort:
Kunstquartier Bethanien (Studio 1 und Projektraum)
Mariannenplatz 2
10997 Berlin-Kreuzberg

Der Eintritt ist frei.

Kontakt für Rückfragen über die Veranstaltung:
Elke Beyer
Diakonie Deutschland
elke.beyer(at)diakonie.de

Nähere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie unter: https://kunst-trotzt-ausgrenzung.de

Die Wanderausstellung „Kunst trotz(t) Ausgrenzung“ ist im Rahmen des Modellprojekts „Vielfalt gestalten - Ausgrenzung widerstehen“ entstanden, das vom Bundesprogramm „Demokratie leben!“ gefördert wird.