Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Gender aus sunnitisch-islamischer Perspektive

Datum: 25. Juni 2019

 

Eingeladen wird die deutsche Sozialwissenschaftlerin mit internationalem Hintergrund Yasemin Aydin, die Vorstandsvorsitzende des Friede Instituts für Dialog und Mitglied des Österreichischen Nationalkomitees der UN Women ist. Zudem ist sie die Initiatorin des Deutsch-Österreichischen Jugendprojekts ,,She4All“, welches Jugendliche in Bezug auf Gender-Gerechtigkeit mobilisiert.

Sie besitzt jahrelange internationale Erfahrung in der Mobilisierung und der Durchführung von Gender-sensibilisierenden Maßnahmen im zivilgesellschaftlichen Bereich. Dabei liegt ein besonderer Schwerpunkt auf Gender & Nachhaltige Entwicklung. Frau Aydin wird  (selbst-) kritisch über die sunnitisch-muslimische Perspektive auf die Frauenrechte im Islam vortragen.


Eine Anmeldung ist nicht nötig.
Der Eintritt ist frei.

Kontakt für Rückfragen
maria.hoenig(at)stiftung-st-anna.de

 

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie Leutkirch statt und wird unter anderem gefördert aus Mitteln des Bundesprogramms „Demokratie leben!".