Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Irgendwas mit Internet: Wie Digitalisierung das Engagement in ländlichen Räumen verändert | Fachwerkstatt

Datum: 09. Mai 2019 - 10. Mai 2019

 

Ihre Organisation will mehr digitale Zusammenarbeit einführen, aber warum und mit welchem Mehrwert ist noch nicht allen klar? Sie fragen sich, wer eigentlich bei solchen Fragen angesprochen werden kann oder ob ein bestimmtes Tool eigentlich ihre Daten weiterverkauft? Dann sind Sie bei unserer Fachwerkstatt genau richtig! Gemeinsam mit Praktiker*innen aus dem Bereich der Engagementförderung und Demokratiestärkung wollen wir uns in Workshops und Praxiseinblicken vor Ort unter anderem folgenden Fragen widmen:

  • Das Gesamtkonzept: Wie entwickle ich als Organisation eine eigene digitale Strategie?
  • Den Überblick behalten und gut beraten sein: Welche digitalen Unterstützungsangebote gibt es für gemeinnützige Organisationen?
  • Lebensraum Land: Wie lässt sich das Zusammenleben im Dorf auch digital gestalten?
  • Digitale Zusammenarbeit: Was gibt es beim Thema Datensicherheit zu beachten?


Wir haben Macher*innen und Expert*innen eingeladen, ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit uns zu teilen. Wir sind überzeugt: Im gemeinsamen Fragen, Denken und Ausprobieren eröffnen sich spannendere Zugänge, auch zu solch umfassenden Transformationen, wie sie die Digitalisierung darstellt, als allein Zuhause oder im Büro vor dem Rechner. Und so laden wir Sie herzlich zur Fachwerkstatt ein und freuen uns über Ihre Fragen, Ihre Expertise und Ihr Mitdenken zu diesen Themen.

Veranstaltungswebseite

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, ebenso die Übernachtung in Stendal vom 09. auf den 10. Mai (die Buchung erfolgt durch das BBE).

Reisekosten müssen selbst getragen werden.

Anmelden können Sie sich per Mail an susanne.hartl(at)b-b-e.de oder telefonisch unter 030 629 80 310.

 

Die BBE Geschäftsstelle gGmbH wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ im Programmbereich „Strukturförderung zum bundeszentralen Träger“ gefördert.