Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Fachtag: Grenzenlos gestärkt in den Alltag. Soziale Arbeit und die Bedrohung durch Rechtspopulismus

Datum: 13. März 2019
Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 17:00 Uhr

Sechster Fachtag für Kinder- und Jugendsozialarbeiterinnen und -arbeiter aus den Bezirken Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf, Pankow und Treptow-Köpenick

Seit der Berlin-Wahl im Jahr 2016 gerät Soziale Arbeit verstärkt in den Fokus rechtspopulistischer Parteien in Berlin. Menschenrechtsorientierte und diversitätsbetonte Soziale Arbeit sowie kritische politische Bildungsformate werden dabei als „linksextrem“ verunglimpft und angegriffen. Der Druck auf Fachkräfte der Offenen Kinder- und Jugendarbeit, ihre fachliche Arbeit legitimieren zu müssen, nimmt weiter zu.

Wie können wir den rechtspopulistischen Angriffen ein demokratisches und solidarisches Verständnis von Gesellschaft entgegensetzen? Wo können und müssen wir ausgrenzenden und diskriminierenden Entwicklungen entgegenarbeiten? Auf welche Erfahrungen greifen wir dabei zurück?

Ort:
Freizeitforum Marzahn
Marzahner Promenade 55
12679 Berlin

Der Eintritt ist frei.

Anmeldung:
Da die Teilnehmendenzahl aufgrund der Räumlichkeiten begrenzt ist, bittet der Veranstalter um eine verbindliche Anmeldung bis zum 01.03.2019 an: moskito(at)pfefferwerk.de.

Rückfragen über die Veranstaltung beantwortet Ihnen: berivan.koeroglu(at)amadeu-antonio-stiftung.de.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Modellprojekts „Praxisstelle antisemitismus- und rassismuskritische Jugendarbeit“ statt und wird unter anderem aus Mitteln des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ gefördert.