Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Brücken bauen für ein Miteinander in Vielfalt – AufTAKT im Projekt „Tübingen aktiv gegen Diskriminierung“ (2-tägig)

Datum: 08. Februar 2019 - 09. Februar 2019
Beginn: 17:30 Uhr
Ende: 14:00 Uhr

Tübingen aktiv gegen Diskriminierung

Was können wir dafür tun, dass alle Menschen in Tübingen gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilhaben und sich selbstbestimmt entfalten können? Was können wir dafür tun, dass niemand aufgrund von Herkunft, Hautfarbe, Glaube oder Weltanschauung ausgegrenzt, angegriffen, verletzt und abgewertet wird?

Das Tübinger Integrationskonzept beschreibt die Förderung des gleichberechtigten Zusammenlebens aller Einwohnerinnen und Einwohner als Aufgabe von Politik, Verwaltung und Stadtgesellschaft. Ziel ist es, gleichberechtigte Zugänge für alle zu Information, Bildung, Ausbildung und Beschäftigung, Wohnen, Gesundheit, Sport, Kultur und nachbarschaftlichem Leben zu eröffnen. Es gilt auch, sich gegen Diskriminierung und Rassismus und für ein sicheres
Leben aller Menschen in der Stadt einzusetzen.

„TAKT – Tübingen aktiv gegen Diskriminierung“ will Menschen stärken, vernetzen, aktivieren und sensibilisieren. Es richtet sich an Menschen, die in den Bereichen Migration und Antidiskriminierung aktiv und/oder erfahren sind:

  • von Diskriminierung Betroffene
  • kommunalpolitisch Engagierte
  • ehren- und hauptamtlich Aktive in der Migrations- Integrations- und Menschenrechtsarbeit

08. Februar 2019, 17:30 Uhr bis 20:30 Uhr
Vortrag mit Daniel Gyamerah (Citizens for Europe, Berlin) zum Thema Fundamente antirassistischer Praxis. Anschließend Podiumsgespräch mit aktiven Tübingerinnen und Tübinger zu Antidiskriminierung, Antirassismus und Sicherheit für alle.

09. Februar 2019, 10 Uhr bis 14 Uhr
Offene Ideenwerkstatt zur gemeinsamen Entwicklung von Ideen und Zielsetzungen für TAKT-Einzelprojekte

Ort:
Mensa Uhlandstraße
Uhlandstraße 30
72072 Tübingen

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.
Es ist keine Anmeldung erforderlich. Beide Tage können auch einzeln besucht werden. Die Veranstaltungen sind barrierefrei zugänglich.

Kontakt für Rückfragen:
Fach- und Koordinierungsstelle TAKT
Frau Marjam Kashefipour
marjam.kashefipour(at)adis-ev.de

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie Stadtgebiet Tübingen statt und wird unter anderem aus Mitteln des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ gefördert.