Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Vom autoritären Populismus oder wer und was sind hier eigentlich die Rechten ?

Datum: 07. Oktober 2017
Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 16:15 Uhr

Info-Workshop für Jugendliche und junge Erwachsene

Rechtsextremismus ist nach wie vor ein wichtiges Thema auch in der Jugendarbeit. Wer jedoch denkt, dass sich rechtsradikale Gruppen und extremistischer Populismus leicht identizieren lassen, der bendet sich im Irrtum! Die Erscheinungs- und Ausdrucksformen haben sich gewandelt, das Gedankengut ist aber unverändert.

In dem Tages-Workshop kann man erfahren, welche Strategien Rechte nutzen, um Jugendliche anzuwerben. Oder woran kann man faschistisch-rassistische eingestellte Menschen erkennen? Und wie stellt man sich ihnen in einer Diskussion in der Region entgegen?

Herzlich eingeladen sind Jugendliche aus Syke und dem Landkreis Diepholz.

Ablauf
  • 10:00 Uhr
    Begrüßung und Einstieg


  • 10:15 - 11:45 Uhr
    Rechtsextremismus: Erkennen – Deuten – Handeln

    Wir alle haben Bilder von rechtsextremen Personen im Kopf. Aber sind extrem rechte Menschen immer schnell zu erkennen? Worauf muss geachtet werden? Was sind
    szenetypischen Symbole, Codes und Kleidungsstücke? Welche Erscheinungs- und Aktionsformen gibt es? In dem Workshop wollen wir uns mit diesen und weiteren
    Fragestellungen auseinandersetzen und Euch darin stärken, rechte Erscheinungsformen zu erkennen, um aktiv dagegen vorgehen zu können.
    Referent: Linus Horke (VfB für Alle e. V.)

  • 12:00 – 13:30 Uhr
    Jung, hip und extrem rechts – was ist neu an der Identitären Bewegung?

    Mit der „Besetzung“ öentlicher Plätze und Gebäude ist die Identitäre Bewegung (IB) in den letzten zwei Jahren in den Fokus der Medien geraten. Ihre professionell inszenierten Aktionen hinterlassen besonders bei Jugendlichen Eindruck. Einstellungen und Inhalte der neurechten IB sind jedoch ebenso rassistisch, wie die der „alten Rechten“. In dem Workshop wird auf die zugrunde liegende Ideologie der Neuen Rechten eingegangen und aufgezeigt, dass diese durch rassistische Denkmuster geprägt
    sind. Außerdem soll die Frage geklärt werden, warum die IB gerade auf junge Menschen attraktiv wirken könnte und was mögliche Strategien & Handlungsoptionen im
    Umgang mit der IB sein können.
    Referent: Martin Göske (Regionalbüro Nord/West der Mobilen Beratung Niedersachsen gegen Rechtsextremismus für Demokratie)

  • 14:15-15:45 Uhr
    „Hate Speech“ – Rechter Hass und Mobbing im Internet

    Ob in sozialen Netzwerken, Internetforen oder Kommentarspalten von Nachrichtenseiten - immer häuger wird das Internet dazu genutzt, rechte Hassbotschaften („Hate
    speech“) zu verbreiten. Es wird öentlich zu Gewalt aufgerufen und Minderheiten verachtet. Tabus werden gebrochen und das öentliche Meinungsklima nach rechts verschoben. Der Workshop soll Jugendliche dazu befähigen, „Hate speech“ zu erkennen und aufzeigen, welche Möglichkeiten es gibt, angemessen auf rechte Aktivitäten im Internet zu reagieren.
    Referent: Jan Krieger (Regionalbüro Nord/West der Mobilen Beratung Niedersachsen gegen Rechtsextremismus für Demokratie)

  • 15:45 – 16:15 Uhr
    Zusammenfassung und Möglichkeiten der Prävention
Nachfragen und Anmeldung

INTAKT Syke/ VGB e. V.
Michael Röder
Bahnhofstr. 16
49406 Barnstorf
Tel.: 05442/804551
michael.roeder(at)vnb.de

Die Anmeldung wird erst nach schriftlicher Bestätigung gültig! Der Workshop ist für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenfrei.

Der Info-Workshop „Vom autoritären Populismus oder wer und was sind hier eigentlich die Rechten ?“ ist ein Kooperationsprojekt des Interkulturellen Jugendtreffs INTAKT in Syke, des VNB e. V. und der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus für Demokratie – Regionalbüro NordWest.