Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Landkreis Dahme-Spreewald

Kontaktdaten

Landkreis Dahme-Spreewald
Reutergasse 12
15907 Lübben
Tel: 03546 201518
lap(at)dahme-spreewald.de
www.lap-lds.de

Fördergebiet

Landkreis Dahme-Spreewald

Größe des Fördergebiets

2.261 km²

Einwohnerzahl des Fördergebiets

160.793

Themenfelder

  • Aktuelle Formen des Antisemitismus
  • Antiziganismus
  • Homosexuellen- und Transfeindlichkeit
  • Demokratiestärkung im ländlichen Raum
  • Rechtsextreme Orientierungen und Handlungen

Ziele und Handlungskonzept

Die Partnerschaft für Demokratie Dahme-Spreewald arbeitet schwerpunktmäßig im direkten Kontakt mit Jugendlichen und mit Bürgerinnen und Bürgern im ländlichen Raum, um gemeinsam Konzepte für eine lebendige, demokratische Gesellschaft zu entwickeln und umzusetzen.

Große Herausforderungen bestehen im Umgang mit rechtsextremen Kräften: Sie missbrauchen die demografische und wirtschaftliche Situation der Region, um insbesondere bei Jugendlichen eine demokratiefeindliche Haltung zu erzeugen. Nährboden finden sie bei in Teilen der Bevölkerung anzutreffenden rassistischen und menschenfeindlichen Einstellungen. Organisierte und nicht organisierte Rechtsextreme sowie latent rechtsextrem Orientierte sammeln sich zunehmend im Zuge öffentlichkeitswirksamer, menschenbedrohender Aktionen.

Leitziel der Partnerschaft für Demokratie ist daher, so viele Menschen wie möglich Diversität als Bereicherung des privaten wie gesellschaftlichen Lebens erfahren zu lassen, sie in demokratischen Haltungen, im Zeigen von Zivilcourage zu stärken und für eine informierte Teilhabe an politischen Willensbildungsprozessen zu begeistern.

Seit ihrer strategischen Neuausrichtung im Jahr 2018 bezieht die Partnerschaft für Demokratie schon von Beginn an möglichst alle potentiellen Partnerinnen und Partner aus Behörden, Kommunalpolitik, Kirchen, Schulen und zivilgesellschaftlichen Initiativen sowie interessierte Einzelpersonen in die Projektplanung und -umsetzung ein. Der Fokus liegt auf umsetzungsstarken politischen Beteiligungsmöglichkeiten für und mit Jugendlichen und im ländlichen Raum. Herausragendes Ergebnis dieser Arbeitsweise war der 1. Parlamentarische Abend, an dem die Partnerschaft für Demokratie die Themenkomplexe „Von der Idee zum Projekt“, „Jugendforum“ und „Demokratieerziehung“ vorstellte und mit allen Teilnehmenden partizipativ weiterentwickelte.

Die Koordinierungs- und Fachstelle ist bei Demokratie und Integration e. V. angesiedelt.