Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Kurz vorgestellt: Townload TV – Die Redaktion

In dem Essener Projekt Townload TV – Die Redaktion setzen sich Jugendliche und junge Erwachsene mit Videoclips für eine solidarische Stadtgesellschaft, Toleranz und Willkommenskultur ein. Das Projekt wurde im Juni beim Medienpädagogischen Atlas NRW als Empfehlung des Monates ausgezeichnet.

Logo Townload TV
Logo Townload TV

Das Projekt richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene ab 15 Jahren, die Interesse daran haben, Videofilme zu erstellen oder eine Plattform für bereits erstellte Videos suchen.

Das Besondere an Townload TV ist, dass Inhalte und Abläufe nicht von außen vorgegeben, sondern von jugendlichen Einzelpersonen oder Gruppen selbst eingebracht werden. Die Erstellung der Videoclips von der Idee bis hin zum Schnitt liegt vollständig in der Hand der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Auf der Webseite von Townload TV finden sich unter den Schlagwörtern „Berichten“, „Ankommen“, „Begegnen“, „Erinnern“ und „Mitbestimmen“ unterschiedlichste Filme. Ein besonderer Schwerpunkt des Projekts liegt im Bereich „Ankommen“. Zielgruppe der Videos sind hier geflüchtete Menschen. Die Clips sind jeweils in deutscher Sprache und optional mit
englischen Untertiteln verfügbar und beinhalten wichtige Informationen oder Tipps und Empfehlungen.

Der Medienpädagogische Atlas NRW begründet die Empfehlung des Monats damit, dass Townload TV die Medienkompetenz Jugendlicher auf vielschichtige Weise fördere. Die Herangehensweise im Projekt setze die intensive Zusammenarbeit von Jugendlichen mit verschiedenen Hintergründen voraus. So würden Anknüpfungspunkte mit anderen Jugendlichen hergestellt, zu denen der Kontakt ansonsten oftmals schwerfalle und ein Boden für weiterbestehenden Austausch miteinander geschaffen. Weitere Informationen zu der Auszeichnung finden Sie unter www.medienkompetenzportal-nrw.de.

Townload TV ist ein Projekt des Medienzentrums Ruhr e. V. in Kooperation mit dem Jugendmedienzentrum der Stadt Essen und wird im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie Essen aus Mitteln des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ gefördert.

Die Videoclips können Sie sich unter www.townload-essen.de/tv/townload-tvansehen.