Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Fotoprojekt „Muslimische Vielfalt“

Das Solinger Rathaus präsentiert sich vorübergehend in neuem Gewand. Die Fotokampagne „Muslimische Vielfalt“ des Modellprojekts „Nicht in meinem Namen! Gemeinsam gegen Diskriminierung, antimuslimischen Rassismus und den Missbrauch von Religion“ ziert die Solinger Rathausfassade mit 15 großformatigen Porträts. Darauf abgebildet sind Solingerinnen und Solinger muslimischen Glaubens in alltäglichen Situationen: Ärztinnen und Ärzte, Polizistinnen und Polizisten, Studentinnen und Studenten, Menschen in Moscheen und auf der Straße.

Ziel des Fotoprojekts „Muslimische Vielfalt“ ist, Musliminnen und Muslime als Teil unserer Gesellschaft zu zeigen. Die Projektverantwortlichen um Fotograf Mirza Odabaşı möchten mit der Aktion Vorurteilen entgegenwirken. Die Stadt Solingen entschied sich, das Fotoprojekt anlässlich der Preisverleihung der „Schärfsten Klinge“ an der Rathausfassade auszustellen. Der Solinger Ehrenpreis zeichnet Personen aus, die sich fair und engagiert für öffentliche Interessen einsetzen. Dieses Jahr erhält der Grünen-Politiker Cem Özdemir den Preis. Daher steht sein Buchtitel „Ich bin Inländer“ auch Pate für den Slogan der Plakataktion.

Die Bilder an der Rathausfassade sind noch bis Mitte November zu sehen. Im Rahmen der Verleihung der „Schärfsten Klinge“ am 31. Oktober 2019 werden diese und weitere Portraits im Theater- und Konzerthaus Solingen ausgestellt.

„Nicht in meinem Namen! Gemeinsam gegen Diskriminierung, antimuslimischen Rassismus und den Missbrauch von Religion“

Das Modellprojekt „Nicht in meinem Namen!“ möchte ein gesellschaftliches Bewusstsein für den antimuslimischen Rassismus (Islamfeindlichkeit) schaffen, Differenzierungen aufzeigen sowie Vorurteilen entgegenarbeiten. Ein Schwerpunkt des in der Stadt Solingen aktiven Projektes ist es, Jugendlichen Gehör zu verschaffen, ihnen Raum für Fragen zu geben und Handlungsstrategien gegen Diskriminierung (speziell Islamfeindlichkeit) gemeinsam mit ihnen zu entwickeln.