Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Adventskalender „Gesichter der Demokratie“

Ein Projekt der Kieler Demokratielotsen

24 Türen – 24  Geschichten von Menschen, die ihre Heimat verlassen haben und heute in Deutschland leben. Seit dem 1. Dezember steht der von den „Demokratielotsen“ mit viel Engagement produzierte Adventskalender „Gesichter der Demokratie“ online.

Damit präsentiert das von der Partnerschaft für Demokratie in Kiel geförderte Projekt „Demokratielotsen“ ein sehr persönliches Zwischenergebnis. Hinter 24 Türen verbergen sich ganz individuelle Lebensgeschichten Geflüchteter und ihre Gedanken zum Thema Demokratie. Zum Beispiel Taregh: Er studiert  Islamwissenschaft und Politik und engagiert sich ehrenamtlich als Kultur- und Sprachvermittler für den Flüchtlingsrat und das Jugendamt in Kiel. Für ihn bedeutet Demokratie die Basis einer friedliebenden Gesellschaft. Oder Meysoon aus Jemen: Sie macht eine Ausbildung zur Informatikerin und unterstützt seit zwei Jahren ehrenamtlich geflüchtete Frauen. Demokratie bedeutet für sie in Freiheit und Sicherheit zu leben.

           

„Demokratie ist wichtig für eine friedliche und gerechte Gesellschaft. Diese Gesellschaft bietet Räume, um miteinander zu reden. Und das ist sehr wichtig und bewegt mich vom Herzen, mich für diese Demokratie zu bewegen."

Tarek Saad

           

„Der Begriff Demokratie kommt aus dem Griechischen und bedeutet, dass alle Menschen frei ihre Meinung sagen können und frei wählen können. (…) Wenn ich mit meiner Ausbildung fertig bin, möchte ich in Jemen, wenn der Krieg dort vorbei ist, den Menschen helfen und meine Heimat dort wieder mit aufbauen."

Meysoon aus Jemen

Die Demokratielotsen

Hinter dem Projekt „Demokratielotsen“ steht das engagierte Team rund um das Zentrum für Empowerment und Interkulturelle Kreativität (ZEIK). Das ZEIK Team unterstützt seit 2017 Neuzugewanderte beim Ankommen in Kiel ehrenamtlich als muttersprachliche Begleiterinnen und Begleiter. Durch gemeinsame Unternehmungen und regelmäßige Treffen ist ein multikulturelles Team zusammengewachsen, das sich für Demokratie und Toleranz in Deutschland einsetzt und gesellschaftliche Verantwortung für ein gutes Zusammenleben übernehmen will. Mit seinem Workshop- und Veranstaltungsangebot möchte das ZEIK Menschen aus Gaarden und Kiel ebenso ansprechen wie Neuankömmlinge.

Die Lotsengruppe wurde mit dem Deichmann Förderpreis 2016 ausgezeichnet. Das ZEIK Team ist Crowdfunding Gewinner bei dem Deutschen Integrationspreis der Hertie Stiftung 2017 sowie Gewinner des Start-Up Preises der Nordkirche 2018.
Mehr unter: www.zeik-kiel.de