Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Stadt Zwickau

Kontaktdaten

Stadtverwaltung Zwickau Amt für Schule, Soziales und Sport
Hauptmarkt 1
08056 Zwickau
Tel: 0375 834038

schulesozialessport(at)zwickau.de

www.zwickauer-demokratie-buendnis.de/zpfd.html

Fördergebiet

Stadt Zwickau

Größe des Fördergebiets

102,6 km²

Einwohnerzahl des Fördergebiets

91.623

Themenfelder

  • Aktuelle Formen von Islam-/Muslimfeindlichkeit
  • Demokratiestärkung im ländlichen Raum
  • Rechtsextreme Orientierungen und Handlungen

    Ziele und Handlungskonzept

    Die westsächsische Automobilstadt Zwickau hat seit der Wende knapp 30.000 ihrer vormals über 120.000 Bewohnerinnen und Bewohner verloren. Der demographische Wandel macht auch vor Zwickau keinen Halt und so fehlt es in der Stadt einerseits an gesellschaftspolitisch interessiertem Nachwuchs und vor allem an Strukturen für selbigen. Andererseits spricht eine Wahlbeteiligung von rund 35% bei der letzten Oberbürgermeisterwahl für eine gewisse generationsübergreifende Politikverdrossenheit.

    Daraus resultierend lässt sich das Ziel der demokratischen Partizipationskultur vor allem im Bereich der Jugendarbeit erklären. Die Schaffung eines Jugendforums soll ein erster Schritt in Richtung verbesserter Strukturen für jugendliche Mitbestimmung sein.

    Indes hielten sich die sichtbaren Proteste über zwei neue Flüchtlingsnotunterkünfte im Stadtgebiet in Grenzen. Dennoch steht das Ziel einer verbesserten Willkommenskultur, in der agiert und nicht nur reagiert wird, getragen durch eine breite Zivilgesellschaft, und nicht nur durch wenige Vereine und Initiativen, ganz oben auf der Agenda der Zwickauer Partnerschaft für Demokratie.
     
    Damit einhergehende Toleranz für verschiedenste Lebens- und Subkulturen soll auch über das bereits bestehende Netzwerk des Bündnisses für Demokratie und Toleranz in der Zwickauer Region, dem über 50 lokale Vereine aus dem Landkreis angehören, gefördert werden. Von Vorteil ist es, dass sich die Fach- und Koordinierungsstelle der Zwickauer Partnerschaft für Demokratie im gleichen Haus und beim gleichen Trägerverein wie das des erwähnten Bündnisses befindet.

    Die Bekämpfung von und präventive Arbeit gegen menschenfeindliche Verhaltensweisen und Gewalt stellt einen weiteren Kernpunkt dar. Vor allem in Zwickau macht die Terrorzelle des NSU eine lebendige Gedenk- und Erinnerungskultur erforderlich. Präventionsangebote im schulischen und außerschulischen Bereich, Schulung und Qualifizierung von pädagogischem Personal und weitere niedrigschwellige und zielgruppenspezifische Projekte sollen die Zivilgesellschaft über die Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit aufklären und vor ihren Auswirkungen schützen.
     
    Der Trägerverein Alter Gasometer e. V. weist als soziokulturelles Zentrum der Stadt eine über 15-jährige Erfahrung in politischer Bildungs-  und Demokratiearbeit auf. Das Amt für Schule, Soziales und Sport der Stadtverwaltung Zwickau unterstützt die Fach- und Koordinierungsstelle vor allem in finanziellen Verwaltungsaufgaben. Die aktuell 16 Begleitausschussmitglieder aus dem Ehrenamt, der Jugendarbeit, Verwaltung, Wirtschaft, Sport und Kirche sollen einer möglichst breiten Aufstellung Genüge tun.