Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Die Förderprojekte im Bundesprogramm „Demokratie leben!“

 

Mit der zweiten Förderperiode ist die Programmarchitektur von „Demokratie leben!“ einfacher, klarer und transparenter geworden. Das Bundesprogramm legt seinen Schwerpunkt auf die Förderung von zivilgesellschaftlichem Engagement vor Ort.  „Demokratie leben!“ fördert außerdem die Entwicklung und Erprobung neuer Ansätze und Ideen in den Bereichen Demokratieförderung, Vielfaltgestaltung und Extremismusprävention.  Das Bundesprogramm unterstützt auch die Vernetzung und den Wissenstransfer, sodass aus den Erfahrungen nutzbares Wissen und gelebte Praxis für Viele wird.

Im Bundesprogramm gibt es vier Handlungsbereiche:

Kommune

Förderung lokaler Partnerschaften für Demokratie

Land

Förderung von Landes-Demokratiezentren zur landesweiten Koordinierung und Vernetzung sowie von Mobiler Beratung, Opferberatung, Distanzierungs- und Ausstiegsberatung

 Bund

Förderung von Kompetenzzentren und Kompetenznetzwerken auf Bundesebene

Modellprojekte   

Förderung von Modellprojekten in den drei Handlungsfeldern

• Demokratieförderung
• Vielfaltgestaltung
• Extremismusprävention.

Die Handlungsfelder wiederum gliedern sich in einzelne Themenfelder auf.

Die Handlungsbereiche werden durch bereichsübergreifende Maßnahmen wie beispielsweise Forschungsvorhaben, Begleitprojekte sowie der wissenschaftlichen Begleitung und Programmevaluation ergänzt.