Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Verbandsgemeinde Schweich

Kontaktdaten

Verbandsgemeinde Schweich an der Römischen Weinstraße
Brückenstraße 26
54338 Schweich
Tel: 06502 4070
info(at)schweich.de
http://demokratie-schweich.de

Fördergebiet

Verbandsgemeinde Schweich

Größe des Fördergebiets

164,4 km²

Einwohnerzahl des Fördergebiets

29.187

Themenfelder

  • Aktuelle Formen des Antisemitismus
  • Aktuelle Formen von Islam-/Muslimfeindlichkeit
  • Demokratiestärkung im ländlichen Raum
  • Rechtsextreme Orientierungen und Handlungen
  • Willkommenskultur / Arbeit mit Flüchtlingen und Asylbewerbern

Ziele und Handlungskonzept

Die Verbandsgemeinde Schweich hat ca. 29.000 Einwohnerinnen und Einwohner in 19 Ortsgemeinden und ist ländlich geprägt. Sie wurde als Teil des Landkreises durch den Lokalen Aktionsplan Trier/Trier-Saarburg im Rahmen von „Vielfalt tut gut“ und TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN gefördert.

Es gibt immer wieder Äußerungen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit. Vereinzelt tauchen Schmierereien und Aufkleber mit fremdenfeindlichem oder neonazistischem Hintergrund auf, so etwa an der ehemaligen Synagoge. Insgesamt werden solche Vorkommnisse von Akteurinnen und Akteuren der Zivilgesellschaft als eher selten beschrieben. Strukturelle Herausforderungen entstehen durch den demographischen Wandel. Handlungsbedarf wird in der Inklusion von Menschen mit Behinderung ausgemacht. Dieser wird mit der Stigmatisierung von Schülerinnen und Schülern der Förderschulen und strukturellen Mängeln, insbesondere fehlender Barrierefreiheit, begründet.

Ziele der Partnerschaft für Demokratie sind die breite Sensibilisierung für gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und demokratiefeindliche Einstellungen, Inklusion und intergeneratives Miteinander und die Förderung von interreligiösem und interkulturellem Dialog. Die 11 Vertreterinnen und Vertreter der Zivilgesellschaft, die im Begleitausschuss sitzen, können in diesen Bereichen bereits wertvolle Erfahrungen einbringen.

Die Verbandsgemeinde Schweich beschäftigt sich seit längerem intensiv mit Fragen der Willkommenskultur. In diesem Bereich ist ein großes zivilgesellschaftliches Engagement zu verzeichnen, das allerdings teilweise auch auf Ablehnung stößt.

In der Partnerschaft für Demokratie hat sich ein aktives und diskussionsfreudiges Jugendforum gebildet. Hier konnte bereits eine Gruppe unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge eingebunden werden, die in Schweich untergebracht sind. Das Jugendforum fördert derzeit ein Öffentlichkeitsprojekt.

Bislang ist eine Veranstaltungsreihe unter dem Titel „Jugend diskutiert“ geplant. Diese soll über den gesamten Projektzeitraum fortgeführt werden und insbesondere Jugendliche für verschiedene Themen sensibilisieren und ihre Teilhabe stärken. Zudem sollen mit Informationsveranstaltungen und Angeboten zur Begegnung die Themenfelder Inklusion und intergeneratives Zusammenleben bearbeitet werden.

Träger der Koordinierungs- und Fachstelle ist das DRK, das bereits in der Flüchtlingsarbeit tätig ist.