Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Stadt Bochum

Kontaktdaten

Stadt Bochum
Willy-Brandt-Platz 2-6
44777 Bochum
Tel: 0234 9101800
http://www.jugendring-bochum.de/
amt04(at)bochum.de

Fördergebiet

Stadt Bochum

Größe des Fördergebiets

145,4 km²

Einwohnerzahl des Fördergebiets

369.314 (Stand 31.12.2015)

Themenfelder

  • Aktuelle Formen des Antisemitismus
  • Aktuelle Formen von Islam-/Muslimfeindlichkeit
  • Rechtsextreme Orientierungen und Handlungen

    Ziele und Handlungskonzept

    Die Stadt Bochum ist eine große, kreisfreie Stadt mitten in der Metropolregion Ruhr mit ca. 370.000 Einwohnerinnen und Einwohnern, welche durch den Strukturwandel vor hohen Anforderungen steht. Die Arbeitslosenzahlen insgesamt sind gestiegen, gleichzeitig hat sich der Anteil von Migrantinnen und Migranten durch die Zuwanderung von EU-Bürgerinnen und Bürgern sowie von Flüchtlingen signifikant erhöht.

    2015 hat sich Bochum entschlossen, eine Partnerschaft für Demokratie zu etablieren. Mit Beginn des Programms „Demokratie leben!“ ist für Bochum eine neue Marke entstanden, deren Titel lautet: „Farbe bekennen, Demokratie leben“.

    Als externe Fachstelle konnte der Kinder- und Jugendring Bochum e. V. gewonnen werden, eine Organisation, die über eine langjährige Erfahrung in der Arbeit gegen Rechtsextremismus, Antisemitismus und Rassismus aufweist.

    In Zusammenarbeit mit dem Kommunalen Integrationszentrum Bochum soll die Stadtgesellschaft sensibilisiert werden und selbst systematisch Gegenstrategien entwickeln. Dazu fand  am 09.11.2015 die erste Demokratiekonferenz zum Thema „Rechtsextremismus“ statt.

    Der Begleitausschuss setzt sich zum einen aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadt Bochum aus den Ämtern Jugend, Kultur, VHS und Schulverwaltung, zum anderen aus zivilgesellschaftlichen Organisationen wie Gewerkschaften, Parteien, Moscheevereinen, christlichen Religionsgemeinschaften, der Jüdischen Gemeinde, dem Stadtsportbund und kulturellen Einrichtungen zusammen.