Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Stadtgebiet Hannover

Kontaktdaten

Landeshauptstadt Hannover Fachbereich Soziales
Hamburger Allee 25
30161 Hannover
Tel: 0511 16844466
sdr(at)hannover-stadt.de
www.politikzumanfassen.de/demokratie-leben/

Fördergebiet

Stadtgebiet Hannover

Größe des Fördergebiets

204,1 km²

Einwohnerzahl des Fördergebiets

524.450

Themenfelder

  • Aktuelle Formen von Islam-/Muslimfeindlichkeit
  • Antiziganismus
  • Homosexuellen- und Transfeindlichkeit
  • Rechtsextreme Orientierungen und Handlungen
  • Demokratiestärkung und Demokratisierung

Ziele und Handlungskonzept

Gegen Aufmärsche, Szeneläden und Aktionen von extrem Rechten formierte sich in Hannover bisher stets breiter und vielfältiger Widerstand in Gestalt von Demonstrationen, Demokratiefesten und kreativen Protestformen. Nun wird die Landeshauptstadt Hannover erstmals im Rahmen einer Förderung durch das BMFSFJ eine Partnerschaft für Demokratie etablieren. Diese kann an bestehende Strukturen wie das Bündnis „bunt statt braun“ anknüpfen, diese verfestigen und ausweiten.

Ein Ziel der Partnerschaft für Demokratie Hannover ist die Förderung der demokratischen Teilhabe im Stadtgebiet. Dazu können sich Institutionen als Demokratie-Orte bewerben und auszeichnen lassen. Mitbestimmungsstrukturen und –themen in den Institutionen werden identifiziert und Mitbestimmungsverfahren begleitet. Mit der Zertifizierung als Demokratie-Ort wird Öffentlichkeit für die demokratische Praxis vor Ort hergestellt und im Anschluss auf die Nachhaltigkeit der Demokratiestrukturen und die Etablierung des Themas hingewirkt. Zudem werden die unterschiedlichen Facetten des Demokratiebegriffs wie beispielsweise der Umgang mit Minderheiten, gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und Menschenrechtsbildung vermittelt. Aus den Erfahrungen der Demokratieprojekte entsteht im Anschluss eine Methodensammlung, mit der Projektideen und Best-Practice-Beispiele festgehalten und über die beteiligten Akteure hinaus zur Verfügung gestellt werden.

Ein weiteres Ziel der Partnerschaft für Demokratie Hannover ist die Vernetzung der Demokratieprojekte und der relevanten Institutionen und Akteure der Stadtgesellschaft. Diese Vernetzung findet zum einen im Jugendforum und im Beirat der Partnerschaft für Demokratie statt, zum anderen werden zweimal jährlich Demokratiekonferenzen durchgeführt, die dem Austausch der aller Beteiligten dienen.