Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Landkreis Limburg-Weilburg

Kontaktdaten

Amt für Jugend, Schule und Familie des Landkreises Limburg-Weilburg
Schiede 43
65549 Limburg
Tel: 06431 296341
info(at)limburg-weilburg.de
www.videto.de

Fördergebiet

Limburg Weilburg

Größe des Fördergebiets

738,48 km²

Einwohnerzahl des Fördergebiets

170.696

Themenfelder

  • Demokratiestärkung im ländlichen Raum
  • Rechtsextreme Orientierungen und Handlungen
  • Islamistische Orientierungen und Handlungen

Ziele und Handlungskonzept

Im Landkreis Limburg-Weilburg gibt es seit mehreren Jahren die Tendenz, dass insbesondere bei Jugendlichen Werte wie Toleranz und Demokratie an Bedeutung verlieren und die Offenheit einheimischer Jugendlicher gegenüber Personen mit Migrationshintergrund  abgenommen hat.

Seit dem Jahr 2007 beteiligt sich der Landkreis Limburg-Weilburg im Rahmen der Bundesprogramme "Vielfalt tut gut" und  "TOLERANZ FÖRDERN-KOMPETENZ STÄRKEN" an Aktivitäten in Bezug auf Rechtsextremismus. Seit dem Jahr 2008 besteht unser Eigenname "VIDETO" (VIelfalt, DEmokratie, TOleranz im Landkreis Limburg-Weilburg). Der Eigenname hat sich innerhalb des Landkreises inzwischen "einen Namen" gemacht und ist etabliert.

Eine Auswertung der  Projektstammblätter ergab, dass in den Jahren 2007 bis einschließlich 2014 mit den im Landkreis Limburg-Weilburg durchgeführten VIDETO- Projekten über 17.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erreicht wurden.

Mit der Partnerschaft für Demokratie wurde ergänzend eine Schwerpunktregion eingerichtet. Diese Region umfasst den Bereich "Goldener Grund"; dieser Bereich setzt sich aus den Gemeinden Hünfelden, Brechen und Selters sowie der Stadt Bad Camberg zusammen.

In dem Zusammenschluss der beteiligten Akteure soll die Stärkung einer lebendigen, vielfältigen, demokratischen Zivilgesellschaft sowohl auf Landkreisebene als auch in der Region „Goldener Grund“ vorangetrieben werden. Über die bisherigen VIDETO- Aktivitäten bestehen schon Kontakte zu zahlreichen Vereinen, und Initiativen  der Region „Goldener Grund“. Um die Zielgruppe der Jugendlichen zu erreichen, werden in der Partnerschaft für Demokratie insbesondere die kommunalen Jugendpflegen und Schulsozialarbeiter mit einbezogen. Es ist inzwischen ein Jugendforum eingerichtet worden. Mitglieder des Jugendforums sind im Begleitausschuss vertreten. Der Landkreis Limburg-Weilburg plant, auch zukünftig seine Aktivitäten für Vielfalt, Demokratie und Toleranz im Rahmen der "Partnerschaft für Demokratie" fortzusetzen.