Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Landkreis Oberhavel

Kontaktdaten

Landkreis Oberhavel
DEZERNAT II – Bildung und Finanzen – Fachbereich Jugend
Adolf-Dechert-Straße 1
16515 Oranienburg
Tel: 03301 601408
FB-Jugend@oberhavel.de
http://www.mensch-oberhavel.de

Fördergebiet

Landkreis Oberhavel

Größe des Fördergebiets

1.795 km²

Einwohnerzahl des Fördergebiets

203.012

Themenfelder

  • Aktuelle Formen des Antisemitismus
  • Aktuelle Formen von Islam-/Muslimfeindlichkeit
  • Demokratiestärkung im ländlichen Raum
  • Rechtsextreme Orientierungen und Handlungen

Ziele und Handlungskonzept

Der Landkreis Oberhavel beteiligte sich von 2011 bis 2014 am Bundesprogramm "TOLERANZ FÖRDERN - KOMPETENZ STÄRKEN". Der überdurchschnittlich hohe Anteil an Menschen mit Migrationshintergrund (besonders „Spätaussiedler“) in einigen Wohngebieten erschwert die Integration und veranlasst einige Menschen dazu, rechtsextremistischen Parolen von "Überschwemmung mit Ausländern" Glauben zu schenken.

Die aktuelle „Partnerschaft für Demokratie“ arbeitet zu zwei Schwerpunkten:

  1. Gemeinsame Verantwortung für das Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen - Förderung lokaler Bildungslandschaften auf kommunaler Ebene
  2. „Demokratie braucht Demokraten“ - Verankerung von Jugendbeteiligung, Verstetigung des Engagements von Initiativen für die Entwicklung einer Willkommenskultur für Flüchtige, Asylbewerber, Neubürger sowie Angebote der politische Bildung.

Mit dem Begleitausschuss zum Lokalen Aktionsplan des derzeitigen Bundesprogrammes und dem „Netzwerk für lebendige Demokratie“ stehen zwei starke Partner zur Verfügung, deren Vernetzung den gesamten Landkreis erreicht. Die Koordinations- und Fachstelle ist beim Kreisjugendring Oberhavel e. V. angebunden, wodurch die Vernetzung mit den Fachkräften der Kinder- und Jugendarbeit wie auch entsprechend interessierten Jugendlichen gewährleistet ist.

Die Schwerpunkte des LAP sind mittlerweile in die kreisweit entwickelten Handlungsfelder für die Jugendarbeit eingeflossen Entsprechende Erfahrungen, insbesondere im Bereich „Lokale Bildungslandschaften“ führten zur Planung von sozialräumlicher Arbeit in den Kommunen durch Kompetenzteams.