Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Landkreis Elbe-Elster

Kontaktdaten

Landkreis Elbe-Elster
Ludwig-Jahn-Str. 2
04916 Herzberg
Tel: 03535 460
landrat(at)lkee.de
www.vielfalt-in-ee.de

Fördergebiet

Landkreis Elbe-Elster

Größe des Fördergebiets

1.889 km²

Einwohnerzahl des Fördergebiets

106.000

Themenfelder

  • Demokratiestärkung im ländlichen Raum
  • Rechtsextreme Orientierungen und Handlungen

Ziele und Handlungskonzept

Seit 2007 beteiligt sich der Landkreis Elbe-Elster an den Bundesprogrammen „Vielfalt tut gut“ und TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN. Grund war anfangs ein verstärktes Auftreten rechtsextremer Strukturen, wogegen sich Bürgerbündnisse in den Kommunen (Plessa und Finsterwalde) bildeten.

Der Landkreis setzt auf Prävention in unterschiedlichster Art und Weise. Die Partnerschaft für Demokratie ist eines der Instrumente hierzu. Es gibt einen aktiven Begleitausschuss, der die Beteiligung der Zivilgesellschaft gut abbildet, und ein unterstützendes Ämternetzwerk sowie den Kreispräventionsrat.

Im Zuge der Erfüllung der Nachhaltigkeit des Bundesprogramms TOLERANZ FÖRDERN - KOMPETENZ STÄRKEN hat der Landkreis 2013 bereits eine eigene Richtlinie „zur Förderung von Demokratie und Toleranz“ in Höhe von 15.000 Euro pro Jahr aufgelegt. Diese wird als Eigenmittel in das neue Bundesprogrammes eingebracht.

Ziele der „Partnerschaft für Demokratie“ im Landkreis Elbe-Elster sind u. a.

  • Stärkung des zivilgesellschaftlichen Engagements gegen jede Form von Rechtsextremismus und antidemokratischen Tendenzen
  • Stärkung einer lebendigen vielfältigen demokratischen Zivilgesellschaft im ländlichen Raum
  • Initiierung von Jugendforen auf Kreisebene und Schaffung von Voraussetzungen für einen strukturierten Dialog im Jugendbereich
  • Unterstützung vorhandener lokaler Jugendforen und der regionalen Schülervertretungen

Erreicht werden soll dies durch Unterstützung/ Förderung von Projekten im Sinne des Bundesprogrammes.
Für das Programm gibt es eine externe Koordinierungsstelle, die schon seit 2007 beim erfahrenen Träger demos - Demokratie und Integration Brandenburg - angegliedert ist.