Online-Workshop "CLICK!"

Ein Angebot für Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe

Das digitale Programm "CLICK!" bietet Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe die Möglichkeit, auch in Pandemiezeiten das Thema Gewaltprävention zu bearbeiten. Dafür hat das Modellprojekt "CLICK! Digitale Trainings zur Rechtsextremismusprävention" einen Online-Workshop entwickelt, der interessierte Einrichtungen mit dem eigenen Programm "CLICK!" vertraut macht.

Das Online-Training "CLICK!" unterstützt junge Menschen zwischen 14 und 21 Jahren, insbesondere straffällige junge Menschen, beim Abbau von Hass und Gewaltbereitschaft. Das Training ist modular aufgebaut und lädt Jugendliche dazu ein, über ihre Straftaten und über ihr Leben nachzudenken. Die Gestaltung der Kurse ist interaktiv und multimedial. Fachkräfte unterstützen die Jugendlichen individuell per Messenger. Das Online-Training kann in verschiedenen Einrichtungen realisiert werden, wie zum Beispiel Jugendgerichtshilfe oder Strafvollzug.

Interessierte Einrichtungen können einen Termin mit dem Projektteam vereinbaren und erfahren im Online-Workshop alles Wissenswerte über das "CLICK!"-Training und den möglichen Einsatz in der Einrichtung. Das Projektteam unterstützt bei der Umsetzung des "CLICK!"-Programms in der jeweiligen Einrichtung und ist als Ansprechpartner für die Nutzenden erreichbar.

Zwei Personen sind auf einem Tablet-Bildschirm zu sehen.
Übung im Online-Training "CLICK!"
Personen sitzen am Schreibtisch und testen das Online-Training "CLICK!"
Pretest Online-Training "CLICK!"

Das Modellprojekt "CLICK! Digitale Trainings zur Rechtsextremismusprävention" von Drudel 11 e. V. wird gefördert im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!" sowie durch das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport im Rahmen des Thüringer Landesprogramms für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit.