Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

VIEL MEHR - Vielfalt in Mehrkindfamilien

Kontaktdaten

Verband kinderreicher Familien Deutschland e. V.
Korschenbroicher Str. 83
41065 Mönchengladbach
Tel: 02161 3030953
E-Mail: viel.mehr(at)kinderreiche-familien.de
Web: www.kinderreichefamilien.de/viel-mehr.html


Themenfeld

Empowerment zur demokratischen Teilhabe


Projektziele

Das Modellprojekt „Viel Mehr – Vielfalt in Mehrkindfamilien“ richtet sich an Mehrkindfamilien mit Migrationshintergrund und solche der Mehrheitsbevölkerung aus ganz Deutschland. Es soll demokratische Prozesse und Vielfalt fördern sowie insbesondere kritische, reflektierte Sichtweisen auf Rassismus stärken, Alltagsrassismen aktiv begegnen und Vorurteile abbauen. Es schafft Raum für verständnisorientierte Begegnung und Anteilnahme unter kinderreichen Familien.

Weiterhin sollen die Familien zur aktiven Teilhabe an gesellschaftlichen Gestaltungsprozessen in ihrem Umfeld angeregt werden. „Viel Mehr“ entwickelt und erprobt praxisnahe, Respekt und Anerkennung stärkende Angebote, die demokratische Teilhabe, Hilfe zur Selbsthilfe und Erweiterung von Kompetenzen fördern. Die Angebote erschließen Zugänge zu Mehrkindfamilien, die von Programmen mit ähnlicher Zielstellung bisher nicht oder nur selten erreicht werden.

Die erzielten Ergebnisse und Erfahrungen aus dem Modellprojekt werden ausgewertet, für die Nutzung in anderen Organisationen – insbesondere im Bereich Familienbildung – aufbereitet und als Weiterbildungsveranstaltungen in mehreren Bundesländern Interessierten vermittelt.


Handlungskonzept

Das Modellprojekt besteht aus den vier Projektbausteinen „Netzwerk Familie“ (in den Standorten Köln und Mönchengladbach sowie mit Angeboten in weiteren Landesverbänden), Beratung für Familien mit Migrationshintergrund, Familienbildung und „Geschwister aktiv“ (einem speziellen Programm für ältere Kinder und Jugendliche aus den teilnehmenden Familien).

Da kinderreiche Familien häufig isolierter leben als solche mit ein oder zwei Kindern, unterstützt „Viel Mehr“ deren Bemühungen, in ihrem Umfeld Orte und Begegnung mit Gleichgesinnten zu schaffen und Dialoge zu eröffnen. Die Angebote verbinden Familienbildung mit den Möglichkeiten der Freizeitgestaltung und geben dem Wunsch nach Austausch und Gesprächen Raum. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind meist selbst Mütter oder Väter von drei oder mehr Kindern, kennen daher die Bedarfe der Zielgruppe aus eigenem Erleben und können praxisnahe Anregungen geben.

Der Baustein „Netzwerk Familie“ bietet regelmäßige, an den Bedarf der Zielgruppe angepasste Angebote wie kulturelle Bildungsangebote, Elternbildung sowie Raum für Austausch sowie informelles Lernen. Die Auswahl, die Bewertung und die Planung neuer Treffen liegen in den Händen der Teilnehmenden und berücksichtigen in besonderem Maße deren Ressourcen. Die Projektmitarbeitenden unterstützen sie dabei und geben Anregungen.

Im Baustein „Beratung für Familien mit Migrationshintergrund“ steht die Stärkung der Handlungskompetenz von Betroffenen, Anregungen für die Erprobung von Handlungsstrategien im Umgang mit erlebter Diskriminierung und Beratung zu Möglichkeiten der Unterstützung im eigenen Sozialraum im Vordergrund. Eine Beratung ist über verschiedenste Kommunikationswege für Ratsuchende aus ganz Deutschland möglich. Durch die im Bereich „Familienbildung“ stattfindenden halbjährlichen Familienkongresse und mehrtägigen Familienbildungsangebote werden Teilnehmende mit angepassten Programmen zur Teilhabe an gesellschaftlichen Gestaltungsprozessen im lokalen Sozialraum angeregt und in der Umsetzung ihrer Vorschläge und Ideen in Workshops vom Projektteam begleitet.

Die Ergebnisse und Erfahrungen aus den Projektbausteinen werden dokumentiert und ab 2019 auf der Internetseite von „Viel Mehr“ veröffentlicht.