Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Heroes® Elternarbeit (Parents-Projekt)

Kontaktdaten

Strohhalm e. V.
Luckauer Straße 2
10969 Berlin
Tel: 030 6141829
info(at)heroes-net.de
heroes-net.de/parents.html


Themenfeld

Islamistische Orientierungen und Handlungen


Projektziele

HEROES® Elternarbeit (Parents-Projekt) richtet sich an Eltern und andere erwachsene Bezugspersonen von Jugendlichen aus streng patriarchalischen Kulturen, in denen Ehrkonzepte eine elementare Bedeutung haben. Ziel ist es, zu einem Wertediskurs innerhalb der Familien beizutragen und so sowohl Jugendliche als auch deren Eltern bei der Orientierung zwischen verschiedenen kulturellen bzw. gesellschaftlichen Anforderungen ihrer Lebenswelt zu unterstützen.

Grundlegende Annahme ist, dass Hinwendungsprozessen zu radikalen Haltungen häufig eine Entfremdung aus den sozialen Bezügen vorausgeht. Angehörige können diesbezügliche Anzeichen früh wahrnehmen und als Ressource gegen derartige Entwicklungen wirken, sofern eine offene vertrauensvolle Kommunikation innerhalb der Familie möglich ist. Ziel ist die Etablierung einer vielschichtigen Angebotsstruktur für Eltern aus Ehrenkulturen in Kooperation mit anderen Trägern der interkulturellen Elternarbeit.


Handlungskonzept

Das Projekt setzt auf verschiedenen Ebenen an:

Zunächst wird mit den Jugendlichen aus dem Projekt HEROES®, das Jungen und junge Männer zu Peer-Educators für Jugendliche in Schulen und anderen Einrichtungen ausbildet, der Themenschwerpunkt „Kommunikation in der Familie“ bearbeitet, um die Erfahrungen der jungen „Heroes“ in die Elternarbeit einfließen zu lassen. Zum anderen werden Inhalte für rollenspielbasierte Elternworkshops entwickelt, um mithilfe der Jugendlichen im Projekt Zugang zu Eltern und anderen Bezugspersonen herzustellen.

Außerdem werden von den im Projekt tätigen Gruppenleiterinnen und Gruppenleitern, die den kulturellen Hintergrund der Zielgruppe teilen, Seminare und Themenabende in bereits bestehenden Elterngruppen anderer Projekte durchgeführt.

Des Weiteren werden Eltern und Familien familientherapeutische Beratung zu den Projektthemen angeboten.

Um nicht nur Eltern und Erwachsene aus dem Umfeld des Projekts zu erreichen, kann eine Wanderausstellung an öffentlichen Institutionen wie beispielsweise Familienzentren, Behörden verliehen werden, um auf die Projektthemen aufmerksam zu machen.

Außerdem sind Veranstaltungen für die Fachöffentlichkeit sowie Öffentlichkeitsarbeit in Kooperation mit prominenten Unterstützerinnen und Unterstützern geplant.

Die Innovationskraft des Projekts liegt in der Zusammenarbeit ausgebildeter erwachsener Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter und jungen „Heroes“, die in einer Kombination aus Fachlichkeit und emotionaler Nähe Eltern für eine Auseinandersetzung mit den Projektthemen und Inanspruchnahme der bereitgestellten Angebote gewinnen könnensollen.