Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

AL WASAT - Die Mitte

Kontaktdaten

Islamisches Wissenschafts- und Bildungsinstitut e. V.
Stader Str. 2-4
21075 Hamburg
Tel: 040 32506731
info(at)alwasat-hamburg.de
http://www.alwasat-hamburg.de/


Themenbereich

Islamistische Orientierungen und Handlungen


Projektziele

Ziel des Projektes "AL WASAT - Die Mitte" ist die Entwicklung eines Modells zur Prävention von gewaltbereitem Islamismus. Das soll insbesondere durch die Etablierung eines Netzwerks aus Institutionen und Schlüsselpersonen (Eltern, Lehrern, Imamen, Jugendarbeitern etc.), die Kontakt zu muslimischen Kindern und Jugendlichen haben, erreicht werden. Das Projekt ist vorrangig in Hamburg-Harburg tätig.

Da die Präventionsarbeit auf diesem Gebiet, aber auch die Forschung im Bereich muslimischer Jugendwelten, noch in den Anfängen steckt, erhofft sich der Träger des Modellprojekts neue Erkenntnisse über die vielen Ursachen der Radikalisierungen muslimischer Jugendlicher. Ziel ist es, einen theologischen Zugang von innen zu schaffen und so vor allem gegen religiös begründete Argumente Gegenstrategien zu entwickeln.

Die in der Projektarbeit gewonnenen Erkenntnisse sollen in einem Handbuch für Prävention publiziert werden. Die gewonnen Erfahrungen sollen so auch der praktischen Arbeit in anderen Einrichtungen mit Kontakt zu muslimischen Kindern und Jugendlichen zu gute kommen.


Handlungskonzept

Im Rahmen des Projekts werden Fort- und Weiterbildungsangebote für Schlüsselpersonen entwickelt und erprobt.  Zudem soll ein sogenanntes „Dialog-Gremium“ geschaffen werden, das als dauerhafte Beratungsstelle für Eltern, Moscheegemeinden, Schulen und weitere Institutionen fungiert.

Geplant sind Informationsveranstaltungen, Workshops, Fort- und Weiterbildungsangebote, Gremienarbeit, Internetauftritte (Internetseite, Soziale Netzwerke) sowie eigene Filmproduktionen zum Projekt.

Auf muslimischer Seite wird mit der Schura Hamburg und den Moscheen im Stadtteil kooperiert, auf staatlicher Seite mit Institutionen wie dem Hamburger Landesinstitut für Lehrerfortbildung und den Schulen im Stadtteil, auf kirchlicher Seite mit dem Pädagogisch-Theologischen Institut sowie weiteren Institutionen im Stadtteil (Sozialraumteams usw.).